Auktionen Frühjahr 2019

Kunst des 19. Jahrhunderts

111

Henry Raeburn

1756 – Edinburgh – 1823

Porträt eines jungen Mannes. Um 1810/20

Öl auf Leinwand. Doubliert. 74,5 × 62,5 cm. (29 ⅜ × 24 ⅝ in.) Auf dem Keilrahmen rechts unten mit Kreide beschriftet: DR. LUZ. Retuschen.  [3174] Gerahmt 

ProvenienzRobert von Mendelssohn, Berlin (spätestens 1908, bis 1917) / Giulietta Giordigiani, Witwe des Vorbesitzers, Berlin/Florenz / Dr. W. A. Luz, Berlin / Privatsammlung, Schweden (1967 bei Spik erworben)

EUR 8.000 – 12.000
USD 8,990 – 13,500

Verkauft für:
21.250 EUR (inkl. Aufgeld)

Porträt eines jungen Mannes

Auktion 303Mittwoch, den 29. Mai 2019, 15.00 Uhr

Los empfehlenLos notieren

Wir danken Helen Smailes, Senior Curator of British Art at National Galleries of Scotland, Edinburgh, für freundliche Hinweise zur Datierung.

AusstellungAusstellung aelterer englischer Kunst. Berlin, Königliche Akademie der Künste, 1908, Kat.-Nr. 51 (als „Unbekannter Künstler“) / Berliner Sammler- Tradition. Berlin, Bezirksamt Tiergarten, Abt. Volks-bildung, Amt für Kunst und Verband der Berliner Kunst- und Antiquitätenhändler e.V. im Haus am Lützowplatz 9, 1950, Kat.-Nr. 186 a (als Henry Raeburn)

Literatur und AbbildungWeltkunst, XXXVII. Jg., Nr. 10, 15.5.1967, Abb. S. 485 (Annonce für die folgende Auktion] / Auktion 460: Gemälde, Graphik, Möbel [...] aus verschiedenem Besitz. Berlin, Leo Spik, 26./27.5.1967, Kat.-Nr. 194, Abb. Tf. 43 (als „Sir Henry Raeburn zugeschrieben“)

Zum Begleittext von Werner Busch

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.