Auktionen Frühjahr 2019

Kunst des 19. Jahrhunderts

115

Wilhelm von Kobell

Mannheim 1766 – 1855 München

„Nach der Jagd“. 1839

Aquarell über Bleistift auf Papier, mit Bleistift gerahmt. 19 × 23,6 cm. (7 ½ × 9 ¼ in.) Unten links signiert (ligiert) und datiert: Wilhelm v Kobell 1839. Werkverzeichnis: Wichmann 1556 (datiert „1836“). Eine schwache Falte am linken Rand.  [3614] Gerahmt 

ProvenienzPrivatsammlung, Deutschland (1930 von der Galerie Carl Nicolai erworben, bis mind. 1970)

EUR 40.000 – 60.000
USD 44,900 – 67,400

„Nach der Jagd“

Auktion 303Mittwoch, den 29. Mai 2019, 15.00 Uhr

Los empfehlenLos notierenGebot abgeben

Literatur und AbbildungVersteigerungskatalog CLXXII: Originalhandzeichnungen [...]. Radierungen, Holzschnitte, Lithographien [...]. Leipzig, C. G. Boerner, 29.4.1931, Kat.-Nr. 66, Abb. Tf. II

Zum Begleittext Anna Ahrens

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.