Auktionen Frühjahr 2019

26

Georg Kolbe

Waldheim/Sachsen 1877 – 1947 Berlin

„Meerweibchen“. 1921

Bronze mit rotbrauner Patina. 56 × 26 × 36 cm. (22 × 10 ¼ × 14 ⅛ in.) Rückseitig auf der Plinthe neben dem rechten Fuß monogrammiert: GK. An der Schmalseite der Plinthe unterhalb des rechten Knies mit dem Gießerstempel: H.NOACK BERLIN FRIEDENAU. Einer von ca. 8 Güssen von 1921/22. Der rechte Arm ergänzt.  [3076]

ProvenienzPrivatsammlung, Berlin

EUR 80.000 – 120.000
USD 89,900 – 135,000

„Meerweibchen“

Auktion 306Donnerstag, den 30. Mai 2019, 18.00 Uhr

Los empfehlenLos notierenGebot abgeben

Dank der Unterstützung des Georg Kolbe Museums, Berlin, konnte der verloren gegangene rechte Arm der Plastik von der Bildgießerei Hermann Noack, Berlin, rekonstruiert und ergänzt werden.

Den kunsthistorischen Essay finden Sie hier.

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.