Auktionen Frühjahr 2019

100

Ludwig Emil Grimm

Hanau 1790 – 1863 Kassel

„Ansicht von Goßfelden bei Marburg“. 1829

Aquarell über Bleistift, mit Pinsel in Grau an drei Seiten gerahmt, auf dünnem, bräunlichem Whatman-Velin. 18 × 15,9 cm. (7 ⅛ × 6 ¼ in.) Auf dem Unterlagepapier unten links mit Bleistift monogrammiert, datiert und bezeichnet: L G. im August. 1829 del. Unten mit Feder in Schwarz bezeichnet; in der Mitte: meine Ausicht in Gosfelden; rechts: muß schöner abgeschnitten werden [über „schöner“ ein Bleistiftkreuz, das sich oben rechts und an den beiden Seiten unten wiederfindet]. Werkverzeichnis: Koszinowski/Leuschner L 231. Am Rand auf Papier geklebt. Zwei leichte Knickfalten, die Ecke unten links abgeschrägt mit Textverlust.  [3214]

ProvenienzEhemals Sammlung Eugen Roth, München

EUR 3.000 – 4.000
USD 3,370 – 4,490

Verkauft für:
4.375 EUR (inkl. Aufgeld)

„Ansicht von Goßfelden bei Marburg“

Auktion 303Mittwoch, den 29. Mai 2019, 15.00 Uhr

Los empfehlenLos notieren

Zum Begleittext von Michael Thimann

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.