Auktionen Frühjahr 2019

33

Jean (Hans) Arp

Straßburg 1886 – 1966 Basel

„Une bonne assise“. 1965

Bronze, poliert (kupferfarben), auf Messingplinthe montiert. 47 × 23 × 10 cm (ohne Plinthe). (18 ½ × 9 × 3 ⅞ in. (ohne Plinthe)) Auf der Unterseite der Plinthe signiert: ARP. Werkverzeichnis: Fischer 357. Eines von 5 nummerierten Exemplaren.  [3485]

ProvenienzEdouard Loeb, Paris (1967 erworben) / Weintraub Gallery, New York / Privatsammlung, Rheinland (1980 bei Christie`s New York erworben)

Addendum/ErratumProvenienz: Edouard Loeb, Paris (1967 erworben) / Weintraub Gallery, New York / Makler Gallery, Philadelphia / Privatsammlung, Rheinland (1980 bei Christie`s New York erworben)

EUR 40.000 – 60.000
USD 44,900 – 67,400

„Une bonne assise“

Auktion 306Donnerstag, den 30. Mai 2019, 18.00 Uhr

Los empfehlenLos notierenGebot abgeben

Literatur und AbbildungImpressionist and Modern Paintings and Sculpture. New York, Christie‘s, 21.10.1980, Kat.-Nr. 270, Abb

„Der Inhalt einer Plastik muss auf Zehenspitzen, ohne Anmaßung auftreten, leicht wie die Spur des Tieres im Schnee. Die Kunst soll sich in der Natur verlieren. “ Jean (Hans) Arp

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.