Auktionen Frühjahr 2019

35N

Karl Hofer

Karlsruhe 1878 – 1955 Berlin

„Nähendes Mädchen“. 1937

Öl auf Leinwand. 76,5 × 62 cm. (30 ⅛ × 24 ⅜ in.) Unten rechts monogrammiert und datiert (in die nasse Farbe geritzt): CH37. Auf dem Keilrahmen Etiketten zu den Ausstellungen Winterthur 1939 und Berlin/Karlsruhe 1956. Werkverzeichnis: Wohlert 1295.  [3442] Gerahmt 

ProvenienzOskar Reinhart, Winterthur / Privatsammlung, Schweiz

EUR 150.000 – 200.000
USD 169,000 – 225,000

Verkauft für:
187.500 EUR (inkl. Aufgeld)

„Nähendes Mädchen“

Auktion 306Donnerstag, den 30. Mai 2019, 18.00 Uhr

Los empfehlenLos notieren

AusstellungKarl Hofer zum 60. Geburtstage. Winterthur, Kunstverein, 1939, Kat.-Nr. 27 / Karl Hofer. Gedächtnisausstellung. Konstanz, Kunstverein, im Wessenberghaus, 1955, Kat.-Nr. 27 / Gedächtnis-Ausstellung für Karl Hofer. Berlin, Hochschule für bildende Künste, und Karlsruhe, Badischer Kunstverein in Verbindung mit der Staatlichen Kunsthalle, 1956/57, Kat.-Nr. 84 / Karl Hofer, 1878–1955. Berlin, Staatliche Kunsthalle, und Karlsruhe, Badischer Kunstverein, 1978, S. 173, Kat.-Nr. 116, Abb. S. 137 / Karl Hofer. Selm, Schloss Cappenberg, 1991, S. 184, Abb. S. 116

Den kunsthistorischen Essay finden Sie hier.

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.