Auktionen Frühjahr 2019

29

Ernst Barlach

Wedel 1870 – 1938 Rostock

„Frau im Wind“. 1931

Bronze mit brauner Patina. 52,5 × 12 × 10 cm. (20 ⅝ × 4 ¾ × 3 ⅞ in.) Auf der Plinthe hinter dem linken Fuß signiert: E. Barlach. An der Schmalseite der Plinthe links der Gießerstempel: H.NOACK BERLIN FRIEDENAU. Werkverzeichnis: Laur 504 / Schult (I) 402.  [3660]

ProvenienzPrivatsammlung, Norddeutschland

EUR 60.000 – 80.000
USD 67,400 – 89,900

„Frau im Wind“

Auktion 306Donnerstag, den 30. Mai 2019, 18.00 Uhr

Los empfehlenLos notierenGebot abgeben

Der Zusatz „Friedenau“ im Gießerstempel ist ein Indiz dafür, dass es sich bei diesem Exemplar um einen Guss zu Lebzeiten des Künstlers handelt. Den Werkverzeichnisverfassern Friedrich Schult (1960) und Elisabeth Laur (2006) ist kein Lebzeitenguss der Plastik bekannt gewesen.

Den kunsthistorischen Essay finden Sie hier.

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.