Auktionen Frühjahr 2019

11N

Hermann Max Pechstein

Zwickau 1881 – 1955 Berlin

„Stilleben in Grau“. 1913

Öl auf Leinwand. Doubliert. 100 × 74,5 cm. (39 ⅜ × 29 ⅜ in.) Oben rechts monogrammiert und datiert: HMP 1913. Auf dem Keilrahmen die dorthin übertragenen Etiketten des Germanic Museums und der Dalzell Hatfield Galleries, Los Angeles (s.u.). Werkverzeichnis: Soika 1913/9.  [3667] Gerahmt 

ProvenienzDr. Karl Lilienfeld, Leipzig/Berlin/New York (spätestens 1917 bis 1960er-Jahre; als Leihgabe von 1932–1937 im Germanic Museum, Harvard University, Cambridge/MA, und vom 24.5.1937 bis Mitte 1938 im San Francisco Museum of Art) / Dalzell Hatfield Galleries, Los Angeles (in den 1960er Jahren bei Lilienfeld erworben) / Privatsammlung, Beverly Hills (1969 erworben)

EUR 500.000 – 700.000
USD 562,000 – 787,000

„Stilleben in Grau“

Auktion 306Donnerstag, den 30. Mai 2019, 18.00 Uhr

Los empfehlenGebot abgeben

AusstellungLeipziger Jahres-Ausstellung 1913. Die Figurenmalerei und Bildnerei der letzten 30 Jahre, 1913, o. Nr. („Stilleben“) / Max Pechstein. Gemälde, Zeichnungen und Skizzen. Frankfurt a.M., Kunstsalon Ludwig Schames, 1914, Kat.-Nr. 48 („Stilleben mit afrikanischem Stuhl“) (?) / Max Pechstein. Leipzig, Kunstverein, 1917, Kat.-Nr. 13 („Stilleben mit Gemüse und Früchten“) / Max Pechstein. Chemnitz, Kunsthütte, 1922 (lt. Ausst.-Liste: „Stilleben mit Gemüse und Früchten“) (?) / Exhibition of Paintings by Max Pechstein. New York, The College Art Association, Lilienfeld Galleries, 1932, Kat.-Nr. 9 („Still Life“; handschriftliche Ergänzung Lilienfelds: Gemüse)

Literatur und AbbildungWalther Heymann: Max Pechstein. München, Verlag R. Piper & Co., 1916, Abbildungen der Gemälde S. 24 („Stilleben“) / Max Osborn: Max Pechstein. Berlin, Propyläen-Verlag, 1922, Abb. S. 59 („Stilleben in Grau“) / Leopold Reidemeister (Hg.): Max Pechstein. Erinnerungen. Wiesbaden, Limes Verlag, 1960, S. 52 / Donald E. Gordon: Deutscher Expressionismus. In: Ausst.-Kat.: „Primitivism“ in 20th century art, affinity of the tribal and the modern. New York, Museum of Modern Art; Detroit, Institute of Arts, und Dallas, Museum of Art, 1984/85 (dt. Ausgabe: Primitivismus in der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts, München 1984), S. 378-415, hier Abb. S. 390 / Ausst.-Kat.: German Art in the 20th Century. Painting and Sculpture 1905–1985 / Deutsche Kunst im 20. Jahrhundert. Malerei und Plastik 1905–1985. London, Royal Academy of Arts, und Stuttgart, Staatsgalerie, 1985/86, S. 22, Abb. 2 (nicht ausgestellt) / Magdalena M. Moeller: Zu Pechsteins Stil und Stilentwicklung. In: Ausst.-Kat.: Max Pechstein. Sein malerisches Werk. Berlin, Brücke-Museum; Tübingen, Kunsthalle, und Kiel, Kunsthalle; 1996/97, S. 55, Abb. 22 (nicht ausgestellt) / Barbara Lülf: Die Suche nach dem Ursprünglichen. In: Ausst.-Kat. Berlin/Tübingen/Kiel 1996/97 (s.o.), S. 89, Abb. 11 (nicht ausgestellt)

Den kunsthistorischen Essay finden Sie hier.

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.