Lupe

Bitte geben Sie den Namen des gesuchten Künstlers oder den Titel des gesuchten Werkes ein.

Für Ihre Suche konnten keine Vorschläge gefunden werden. Drücken Sie Enter, um eine Volltextsuche zu starten.
228/1244

Werner Schramm

„Begegnungen“. 1921/22
Verkauft für 1.500 EUR (inkl. Aufgeld)
214/1398

Werner Scholz

„La Rousse et la Blonde“ / Apostel. 1970 / 1967
Verkauft für 976 EUR (inkl. Aufgeld)
213/712

Werner Scholz

„Monte Cristallo“. 1960
Verkauft für 10.980 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 2.375 EUR (inkl. Aufgeld)
241/456

Werner Scholz

„Firmlinge“. 1935
Verkauft für 35.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 7.500 EUR (inkl. Aufgeld)
270/142

Julius Schnorr von Carolsfeld

„Sanheribs Macht wird auf Hiskias Gebet gebrochen“ (Der Erzengel Gottes schlägt die Armee des Assyrers). 1858
Verkauft für 8.125 EUR (inkl. Aufgeld)
322/104a

Julius Schnorr von Carolsfeld

Die Heilige Elisabeth zeigt ihrem Gemahl einen von ihr gepflegten Kranken (Pause nach Peter von Cornelius). 1851
Verkauft für 1.875 EUR (inkl. Aufgeld)
334/100

Julius Schnorr von Carolsfeld

Moses schützt die Töchter Jethros. 1824
Verkauft für 18.750 EUR (inkl. Aufgeld)
334/108

Julius Schnorr von Carolsfeld

„Das Gleichnis von dem reichen Mann und dem armen Lazarus“. 1854
Verkauft für 4.375 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 500 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 3.750 EUR (inkl. Aufgeld)
209/288

Bruno Schmitz

Konvolut von Plänen, Skizzen und Akten aus dem ehemaligen Archiv des „Deutschen Patriotenbundes zur Errichtung des Völkerschlachtdenkmals bei Leipzig“. 1894-1938
Verkauft für 7.930 EUR (inkl. Aufgeld)
254/1325

Oskar Schlemmer

„Figur von der Seite (Figur H 2 Sitzende)“. 1922
Verkauft für 2.750 EUR (inkl. Aufgeld)
712/1187

Fritz Schirrmacher

„Der Mann von der Kanzlei“. 1922
Verkauft für 2.875 EUR (inkl. Aufgeld)
322/136

August Wilhelm Ferdinand Schirmer

Tassos Haus an der Küste von Sorrent. (Vor) 1836
Verkauft für 8.750 EUR (inkl. Aufgeld)
217/331

Nach Karl Friedrich Schinkel

Platte mit Ähren von der Berliner Bauakademie. 1833/34
Verkauft für 3.125 EUR (inkl. Aufgeld)
217/330

Nach Karl Friedrich Schinkel

Vier Palmetten von einem Brunnen des Gewerbeinstituts in Berlin. 1827
Verkauft für 18.750 EUR (inkl. Aufgeld)
217/332

Nach Karl Friedrich Schinkel

Platte mit Akanthus von der Berliner Bauakademie. 1833/34
Verkauft für 3.125 EUR (inkl. Aufgeld)
217/333

Nach Karl Friedrich Schinkel

Platte mit großer Distel von der Berliner Bauakademie. 1833/34
Verkauft für 2.500 EUR (inkl. Aufgeld)
287/205

Osmar Schindler

Studie von Tiepolos Deckenfresko in der Würzburger Residenz.
Verkauft für 7.500 EUR (inkl. Aufgeld)
287/107

Johann Evangelist Scheffer von Leonhardshoff

„Harfenspieler (Blinder Homer?)“. Um 1815
Verkauft für 5.000 EUR (inkl. Aufgeld)
287/106

Johann Evangelist Scheffer von Leonhardshoff

„Musizierende Knaben“. Um 1815/19
Verkauft für 6.250 EUR (inkl. Aufgeld)
310/159

Wilhelm von Schadow

Die Malerin Elise Crola, geb. Fränkel, als Kind. Um 1815
Verkauft für 1.250 EUR (inkl. Aufgeld)
312/329

Johann Gottfried Schadow

Gussmodell für eine Büste Friedrichs des Großen – nach der Friedrich-Büste Johann Gottfried Schadows von 1792. Nach 1899
Verkauft für 3.750 EUR (inkl. Aufgeld)
223/2150

August Sander

Schmied / Bauer von den Rheinhöhen (Aegidienberg). Um 1925–1926 / Vor 1934
Verkauft für 3.125 EUR (inkl. Aufgeld)
236/1480

Fred Sandback

„Serie von 6 Lithographien“. 1975
Verkauft für 3.125 EUR (inkl. Aufgeld)
703/1417

Fred Sandback

„Serie von 6 Lithographien“. 1975
Verkauft für 3.000 EUR (inkl. Aufgeld)
244/1562

Fred Sandback

„Serie von 6 Lithographien“. 1975
Verkauft für 3.250 EUR (inkl. Aufgeld)
269/1461

Fred Sandback

„Serie von 6 Lithographien“. 1976
Verkauft für 3.375 EUR (inkl. Aufgeld)
286/1553

Fred Sandback

„Serie von 6 Lithographien“. 1975
Verkauft für 2.500 EUR (inkl. Aufgeld)
289/309

Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha

Brosche in Tortenform für Queen Victoria von England (1819–1901) zum zweiten Geburtstag ihrer Tochter Princess Royal Victoria (1840–1901) am 21. November 1842. 1842
Verkauft für 42.500 EUR (inkl. Aufgeld)
230/2152

Jaroslav Rössler

Doppelportrait von Jarmila Rambousková und Gertruda Fischerová. 1923 –1926
Verkauft für 1.000 EUR (inkl. Aufgeld)
217/303

Römisch, Zeit der Soldatenkaiser

Überlebensgroßes stadtrömisches Prinzenportrait von einer Statue – wohl Kaiser Gordian III. (225 – 244 n. Chr.). Um 243 n. Chr
Verkauft für 85.000 EUR (inkl. Aufgeld)
273/31

Anton Räderscheidt

„Stillleben mit roter Tulpe“. 1923
Verkauft für 50.000 EUR (inkl. Aufgeld)
258/37

Anton Räderscheidt

„Mann mit steifem Hut und Frau“. 1927
Verkauft für 16.250 EUR (inkl. Aufgeld)
269/1216

Anton Räderscheidt

„Ohne Titel (Engel)“.
Verkauft für 750 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 9.375 EUR (inkl. Aufgeld)
259/494

Anton Räderscheidt

„Ohne Titel (Figur auf Sockel)“. 1921
Verkauft für 3.125 EUR (inkl. Aufgeld)
258/36

Anton Räderscheidt

„Junger Mann mit gelben Handschuhen“. 1921
Verkauft für 325.000 EUR (inkl. Aufgeld)
718/1865

Anton Räderscheidt

Grüner Mann und rote Frau. 1943/45
Verkauft für 3.125 EUR (inkl. Aufgeld)
265/42

Anton Räderscheidt

„Haus Nr. 9“. 1921
Verkauft für 865.000 EUR (inkl. Aufgeld)
269/1217

Anton Räderscheidt

„Ohne Titel (Marta Hegemann als Engel)“.
Verkauft für 1.000 EUR (inkl. Aufgeld)
272/250

Russisch, wohl Waffenschmieden von Tula

Mittagskanone mit dem Monogramm Zar Peters des Großen von Russland (1672–1725). Um 1721/25
Verkauft für 20.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 5.625 EUR (inkl. Aufgeld)
294/33

Carl Friedrich von Rumohr

Flusslandschaft mit Hügel und Bäumen, ein Turm im Hintergrund. Um 1825
Verkauft für 6.250 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 4.000 EUR (inkl. Aufgeld)
270/100

Carl Friedrich von Rumohr

Italienische Gebirgslandschaft.
Verkauft für 4.375 EUR (inkl. Aufgeld)
207/155

Moritz Rugendas

Die Schlucht von Beltrán (Mexiko). Um 1834
Verkauft für 21.960 EUR (inkl. Aufgeld)
267/746d

Thomas Ruff

„Chiracs Kampf für das Verbot von Nuklearversuchen“. 1998
Verkauft für 250 EUR (inkl. Aufgeld)