ORANGERIE Ausgewählte Objekte

Die Auktion „ORANGERIE Ausgewählte Objekte“ zeigt – wie in einer Orangerie üblich – das Beste aus aller Welt. Epochen, Gattungen und Materialien der Kunst sind keine Grenzen gesetzt. Die auratischen Objekte haben Konversationsqualität, ihre besondere Mischung trägt zur Geschmacksbildung bei. Dabei reicht der Bogen von Antiken mit besonderer Provenienz bis hin zu Autographen aus bedeutenden Federn. Herausragende Objekte des europäischen Kunstgewerbes, wie Möbel von David Roentgen, sind ebenso vertreten wie Asiatica. Der magazinartige Katalog bietet den außergewöhnlichen Kunstwerken effektvoll und kunsthistorisch umfassend eine Bühne. Die ORANGERIE regt so zum sammlerischen „cross over“ an.

 

 

Dr. Stefan Körner

Patrick Golenia

Ergebnisse Frühjahr 2018

Nachverkauf: Sie haben die Möglichkeit, bis Ende Juli 2018 auf bisher unverkaufte Losnummern in unserer Auktion vom 31. Mai ein Gebot abzugeben. In der Katalogansicht mit der Auswahl Nachverkauf werden Ihnen diese Werke angezeigt. Mit der Auswahl Alle Lose können Sie alle Ergebnisse sehen.

Die Mosse-Löwen

Chinesisch. Späte Ming-/ frühe Qing-Dynastie. 17. Jahrhundert

Verkauft für 75.000 EUR (inkl. Aufgeld)

Ebenisten-Werkstätten von Okhta bei St. Petersburg

Spieltisch von Zarin Katharina der Großen von Russland. Um 1785

Verkauft für 60.000 EUR (inkl. Aufgeld)

Prince Albert von Sachsen-Coburg und Gotha

Brosche für Queen Victoria. 1842

Verkauft für 42.500 EUR (inkl. Aufgeld)

Kitawaga Utamaro: Akt IX - Kudanme. 1795. Verkauft für 7.500 EUR (inkl. Aufgeld)

Herman Hendrik de Quiter: Erbprinz Friedrich von Hessen-Kassel. 1703. Verkauft für 62.500 EUR (inkl. Aufgeld)

Der Carl Theodor von der Pfalz-Porzellantisch. Porzellanmanufaktur Frankenthal. Um 1770. Verkauft für 37.500 EUR (inkl. Aufgeld)

Carlo Albacini: Der Wallmoden-Torso. 1780. Verkauft für 37.500 EUR (inkl. Aufgeld)

Hans Rottenhammer: Venus. 1610/20. Verkauft für 31.250 EUR (inkl. Aufgeld)

Charlotte Perriand: 14 Wandleuchten. 1963. Verkauft für 8.750 EUR (inkl. Aufgeld)

Wir freuen uns auf Ihre Einlieferungen!

Unsere nächste Auktion findet Ende Oktober 2018 statt. Wir schätzen Ihre Kunst – vertraulich, unverbindlich und kostenlos. Senden Sie uns bitte eine Abbildung der Kunstwerke per Post oder E-Mail mit Angaben zu Technik, Jahr und Größe (ungerahmt) – oder verwenden Sie unsere Schätzungsanfrage. Sprechen Sie uns gerne auch telefonisch an – wir sind jederzeit für Sie da.