Third Floor

Auktion am 3. Juni 2017
Fasanenstraße 27, 10719 Berlin
Online-Katalog

 

Vorbesichtigungen

 

Aus unserer Auktion
am 3. Juni 2017

Karl Hubbuch. Aus dem Fenster schauend. 1920er-Jahre. Kreide auf Papier. Schätzpreis EUR 2.000 – 3.000

Gerhard Richter. „Hood“. 1996. Farboffset auf Velin. Schätzpreis EUR 2.000 – 3.000

Hermann Max Pechstein. Venus. Tusche und Aquarell auf Papier. Schätzpreis EUR 3.000

Max Kaus. Am Strand. 1950. Gouache auf Papier. Schätzpreis EUR 1.200-1.500

Erich Reuter. Orion V. 1967/68. Bronze. Schätzpreis EUR 2.000-3.000

Daniel Spoerri. „DIE WEISSE ROSE“. 2014. Farbserigrafie auf Plexiglas und Papier. Schätzpreis EUR 600–800

Andreas Brandt. Ohne Titel. 1975. Öl auf Leinwand. Schätzpreis EUR 1.000–1.500

Fritz Bleyl. Im Theater. 1920. Tusche auf Bütten. Schätzpreis EUR 2.000 – 3.000

Norbert Schwontkowski. Ohne Titel. 1986. Mischtechnik auf Papier. Schätzpreis EUR 2.000–3.000

August Gaul. „Elefant“. 1915. Bronze, mit dunkelbrauner Patina auf schwarzen Granit. Schätzpreis EUR 1.800 – 2.400

Damien Hirst. „making beautiful drawings“. 1994. Buch mit einem eingebundenen Aquarell. Schätzpreis EUR 2.500 – 3.000

Ben Vautier. „Art is only a question ...“. 1972 Serigraphie auf Papier. Schätzpreis EUR 500-700

Joseph Beuys. „Buttocklifting“. 1974. Emaillierte Metallplatte. Schätzpreis EUR 2.500-3.000

Josef Albers. Aus: „Hommage au Carré“. 1964. Farbserigrafie auf einem Doppelbogen Velin. Schätzpreis EUR EUR 1.800 – 2.400

Philipp Franck. Ohne Titel. 1924. Aquarell auf Velin. Schätzpreis EUR 1.500 – 2.000

Thomas Theodor Heine. „Die Muse der Malerei küßt den Berliner Bären“. 1901. Farblithografie auf Papier. Schätzpreis EUR 1.200 – 1.500

Experten

 

 

Friederike Valentien

Julia Sagasser

Silke Bräuer