Lupe
Tamina Amadyar. „fünfte straße“. 2021. Aquarell auf Papier. 36 × 48 cm. Verkauft für 3.000 EUR (inkl. Aufgeld)

Benefiz-Auktion

Artists for Ukraine Online Only

1. – 10. April 2022

Timed Auction

Überwältigende ARTISTS FOR UKRAINE Benefiz-Auktion: White Glove Sale und 190.000 Euro für Betroffene und Flüchtlinge in der Ukraine

Berlin, 11. April 2022

Mit der Online Only Benefiz-Auktion ARTISTS FOR UKRAINE in Kooperation und gemeinsamer Initiative mit Juliet Kothe, die am Sonntag, den 10. April zu Ende gegangen ist, kann Grisebach einen White Glove Sale mit insgesamt 190.000 EUR* zugunsten von Betroffenen und Flüchtlingen aus der Ukraine vermelden.

34 zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler spendeten 33 Kunstwerke, die alle erfolgreich verkauft wurden. An der Spitze der Ergebnisliste findet sich das Gemälde „Untitled“ von Eliza Douglas & Anne Imhof, das für 37.500 EUR zugeschlagen werden konnte. Yngve Holens „Trypophobia“ von 2021 erreichte 18.750 EUR, weitere beachtliche Preise erzielten unter anderem auch Julius von Bismarcks „it is not as dangerous as it is traumatic“ (13.750 EUR) oder Marc Brandenburgs Papierarbeit „ohne Titel“ von 2022 (12.500 EUR).
Mit dem Erlös möchten die Künstlerinnen und Künstler sowie alle Beteiligten der Auktion und Grisebach die Maßnahmen von Be an Angel e.V. für Betroffene und Flüchtlinge aus der Ukraine unterstützen. Grisebach spendet alle Einnahmen aus der Auktion.

An dieser Stelle möchten wir allen Künstlerinnen und Künstlern und allen Bietern unseren Dank aussprechen für ihre großzügige Unterstützung, Ihr Vertrauen und Teilnahme an der Auktion. Der gesamte Erlös wird an Be an Angel e.V. weitergegeben.

Andreas Tölke, Gründer von Be an Angel e.V.: „Wir sind unendlich dankbar für die Versteigerung zugunsten von Be an Angel - natürlich geht unser Dank auch an jeden Künstler, jede Künstlerin! Wir evakuieren seit dem 4. März UkrainerInnen, die in Moldawien angekommen sind und absolut unzureichend versorgt werden. Außerdem evakuieren wir direkt aus der Region Odessa Menschen mit Behinderungen. Grade die Region um Odessa ist aktuell stark umkämpft. Und Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sind besonders schutzlos. Den Erlös der Versteigerung werden wir für genau diese Evakuierungen verwenden. Von der Ukraine über Moldawien weiter nach Deutschland. Wir danken von Herzen jedem und jeder Beteiligten.“

Juliet Kothe und Diandra Donecker, Initiatorinnen: „Dass es uns gelungen ist, insgesamt nun eine Summe von 190.000 Euro spenden zu können, macht uns sehr glücklich. Wir bedanken uns bei den Künstlerinnen und Künstlern, aber auch bei den vielen engagierten Bietern der Auktion, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.“                                                                                                

*alle Ergebnisse inkl. Aufgeld

Die Pressemitteilung als PDF

 

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler 

Tamina Amadyar   
Katja Aufleger
Malte Bartsch
Julius von Bismarck
Marc Brandenburg
Julian Charrière
Zuzanna Czebatul
Mariechen Danz
Eliza Douglas & Anne Imhof
Hannah Sophie Dunkelberg
Sam Durant
Ólafur Eliasson
Haris Epaminonda
Cyprien Gaillard 
Andreas Greiner
Petrit Halilaj 
Gregor Hildebrandt
Yngve Holen
Verena Issel
Michelle Jezierski
Christine Sun Kim
Caroline Kryzecki
Alicja Kwade
Oliver Laric
Lindsay Lawson
Jeewi Lee
Carsten Nicolai
Michael Sailstorfer
Jeremy Shaw
Gert & Uwe Tobias
Alvaro Urbano
Anna Virnich
Raul Walch

Initiiert von Juliet Kothe, veranstaltet von Grisebach, unterstützt von Thyra Castell (Artist Liaison), Laura Catania (Visual Communication), Malte Seibt (FAS-Rahmung), Karen Bartsch (Fotografin), ABC Dinamo (Typo), Lukas Städler (Fotograf), Tandem Kunsttransporte, Samson-Übersetzungen GmbH und Barnebys

Credit: Roman März

Ausgewählte Ergebnisse

Los 2231

Eliza Douglas & Anne Imhof

„Untitled“. 2017. Serigrafie auf Öl auf Leinwand. 300 × 190 × 2,5 cm. Verkauft für: 37.500 EUR (inkl. Aufgeld)

Los 2242

Alicja Kwade

„My candle burns at both ends“. 2020. Bronze, farbig gefasst, auf Marmor-Sockel (Bianco Dolomiti). 2 × 2 × 1 cm (candle) 5 × 12 × 12 (Sockel). Verkauft für 4.500 EUR (inkl. Aufgeld)

Los 2252

Raul Walch

Azimut Moria, aus der Serie „It Is A Great Pressure To Be Here“. 2016. Inkjetprint. 40 × 30 cm. Verkauft für 562 EUR (inkl. Aufgeld)

Los 2220

Tamina Amadyar

„fünfte straße“. 2021. Aquarell auf Papier. 36 × 48 cm. Verkauft für 3.000 EUR (inkl. Aufgeld)

Los 2236

Gregor Hildebrandt

„Horses in my Dreams (PJ Harvey)“. 2021. Magnetische Tonbandbeschichtung, Klebeband, Acryl auf Leinwand. 59 × 82 cm. Verkauft für 11.875 EUR (inkl. Aufgeld)

Los 2249

Gert und Uwe Tobias

„Ohne Titel / Untitled“. 2022. Collage auf Karton. 56 × 50 cm. Verkauft für 5.000 EUR (inkl. Aufgeld)