Lupe
Emil Nolde. „Christina“. 1915. Öl auf Leinwand. 59 × 50 cm. EUR 400.000–600.000

Auktion 345

Sammlung Adalbert & Thilda Colsman

2. Juni 2022, 15 Uhr

Grisebach
Fasanenstraße 27
10719 Berlin

Über die Auktion

Nachdem ein erster Teil der hochkarätigen Expressionisten-Sammlung von Adalbert und Thilda Colsman 2016 von Grisebach erfolgreich versteigert wurde ist der zweite Teil ein Highlight unserer Sommerauktionen. Den 70 Werken aus dem Besitz von Thilda und Adalbert Colsman, dem Bruder von Gertrud und Schwager von Karl Ernst Osthaus, wird eine eigene Auktion gewidmet.

Meisterwerke von Emil Nolde, Otto Dix, Christian Rohlfs, Lyonel Feininger, August Macke, Ewald Mataré u.a. kommen zum Aufruf.

Zum Onlinekatalog

 

Vorbesichtigung

Alle Werke der Sommerauktionen 2022

Berlin
24. bis 31. Mai
Dienstag bis Montag, 10 – 18 Uhr
Dienstag, 31. Mai, 10 – 15 Uhr

Grisebach
Fasanenstraße 25, 27 und 73, 10719 Berlin

Virtueller Rundgang

Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihrem Kunstwerk näher kommen.

Mitsteigern bei einer Auktion

Online an der Auktion mitbieten oder zuschauen?

Zum Online-Live-Bieten

Ausgewählte Highlights

Los 329

Emil Nolde

„Hohe See“. 1939. Öl auf Leinwand. 86 × 100 cm. EUR 1.000.000–1.500.000

Los 316

Emil Nolde

„Christina“. 1915. Öl auf Leinwand. 59 × 50 cm. EUR 400.000–600.000

Los 319

Ewald Mataré

„Grosse kniende Kuh“. 1925. Bronze mit brauner Patina. 21 × 45,5 × 18 cm. EUR 100.000–150.000

Los 368

Otto Dix

„Bettina im Garten“. 1952. Öl auf Hartfaser. 80 × 64 cmEUR 50.000–70.000

Los 340

Christian Rohlfs

„Garten in Soest“. 1906. Öl auf Leinwand. 75 × 110 cm. EUR 70.000–90.000

Los 360

Lyonel Feininger

„Kolberg“. 1930. Aquarell und Tuschfeder auf Papier. 56,7 × 37,5 cm. EUR 40.000–60.000