Lupe
Bernd Koberling. Ohne Titel. 1992. Gouache, Deckweiß und Kreide auf Velin. 106,7 × 75,5 cm. EUR 1.000–1.500

Third Floor Online Only

19. – 28. August 2022

Timed Auction

Über die Auktion

Von abstrakt bis gegenständlich, von 1910 bis 2018 bieten wir Ihnen in unserer Online Only Augustauktion 162 Kunstwerke an.

Besonders beeindruckend ist die aussagekräftige Schriftcollage von Gerhard Hoehme aus dem Jahr 1960, die er einst als Neujahrsgruß verschickte. Nur vier Jahre früher ist das schöne, verspielte Aquarell von Hannah Höch entstanden, mit dem Titel "Sonne und Wunderbäume“.

Von Albrecht Schnider bieten wir drei kleine Landschaftsbilder an, die während seines DAAD Aufenthalts 1999 in Berlin entstanden und den Betrachter zu einer ruhigen Reise über sanfte Hügel einladen.

Gleich drei Ansichten von Venedig haben den Weg in unsere aktuelle Auktion gefunden: Bei Dietz Edzard findet sich eine bunte Karnevalsgesellschaft auf dem Markusplatz zusammen, bei Wilhelm Kohlhoff blickt der Betrachter vom Wasser auf die sonnige Lagunenstadt während Carl-Heinz Kliemann uns eine melancholische, verregnete Ansicht von Venedig zeigt.

In dieser bunten Mischung von internationalen und regionalen Künstlern, von Skulpturen, Gemälden, Druckgrafiken und Zeichnungen wird sicherlich für jeden Kunstliebhaber etwas zu entdecken sein.

Fragen und Antworten: Was heißt eigentlich Online Only?

Experten

Ausgewählte Highlights

Gerhard Richter

„Mao“. 1968. Lichtdruck auf Papier. 84 × 59,4 cm. EUR 3.000

Gerhard Hoehme

Ohne Titel. 1960. Deckweiß, Kreide und Buntstift in Rot über Collage auf einem Doppelbogen Papier. 32 × 27 cm (aufgeklappt: 32 × 54 cm). EUR 3.000

Rune Mields

„B 24“. 1971. Öl auf Leinwand . 149,8 × 120,2 cm. EUR 2.500–3.000

Dietz Edzard

Karneval in Venedig. Öl auf Leinwand. 35 × 27,2 cm. EUR 2.000–3.000

Imi Knoebel

Aus: "Rot Gelb Blau". 1979/1993. 3 Farbserigrafien, jeweils auf Karton. Jeweils 93 × 65 cm. EUR 2.000–3.000

Hannah Höch

„Sonne und Wunderbäume“. Um 1956. Aquarell, Tusche, Tuschfeder und Deckweiß auf Papier, auf Unterkarton montiert. 17,6 × 24,4 cm. EUR 2.000–3.000

C.O. Paeffgen

„l'amour“. 1988. Öl auf Holz. 65 × 63,2 cm. EUR 2.000–3.000

Ernst Wilhelm Nay

„Steinfiguren“. 1949. Farblithografie auf Papier. 38,4 × 46,5 cm (45,5 × 60,3 cm). EUR 1.200–1.500

Olav Christopher Jenssen

„Berlin 11 Mars 1996“. 1996. 6 Aquarelle, jeweils auf Velin. Jeweils 25 × 17,5 cm. EUR 2.000–3.000

Albrecht Schnider

„Landschaft“. 1999. Öl auf Leinwand. 24 × 32,7 cm. EUR 3.000

Dorothy Iannone

I lift my lamp besides the golden door. 1977. Farbserigrafie auf Papier. 83,7 × 59,6 cm. EUR 900–1.200

Bernd Koberling

Ohne Titel. 1992. Gouache, Deckweiß und Kreide auf Velin. 106,7 × 75,5 cm. EUR 1.000–1.500

Harald Metzkes

„Er hebt sie auf den Schimmel“. 2004. Öl auf Leinwand. 45,5 × 50 cm. EUR 2.000–3.000

Peter Doig

„Boathouse“. 2004. Farbaquatinta und Radierung auf Velin. 19,8 × 14,5 cm (53,4 × 38,1 cm). EUR 1.000–1.500

Angela Dwyer

Ohne Titel. 1999. Öl auf Leinwand. 24,5 × 31,3 cm. EUR 1.000–1.500

Dieter Finke

Eule. 1998. Messingguss, weiß und grau gefasst, und Filzstift in Schwarz, montiert auf Marmorsockel. Höhe (mit Sockel): 37,5 cm. EUR 900–1.200

Wolfgang Peuker

"Schatten (Pariser Platz III)". 1991. Öl auf Hartfaser. 92 × 76,6 cm. EUR 2.000–3.000

Curt Singer

Jardin des Tuileries in Paris. 1930er-Jahre. Öl auf Hartfaser. 41 × 56,1 cm. EUR 800–1.000

Renée Sintenis

Junge mit Fohlen. Kaltnadel auf Velin. 22 × 17 cm (45,7 × 32,5 cm). EUR 800–1.000

Georg Tappert

„Tänzerin mit Fächer“. Um 1921/22. Tuschfeder und Pastellkreide auf Pergamentpapier. 33,5 × 24,5 cm. EUR 1.000–1.500