Lupe

Kataloge online

Moderne Kunst

340

Cesar Klein

Hamburg 1876 – 1954 Pansdorf b. Lübeck

„Madonna“. Um 1917

Öl auf Leinwand. 170 × 150 cm. (66 ⅞ × 59 in.) Oben links signiert: CÉSAR KLEIN. Auf dem Keilrahmen oben mit Pinsel in Schwarz signiert: CÉSAR KLEIN. Dort auch ein mit Feder in Braun beschrifteter Aufkleber: N[?] 626. Fritz Gurlitt Berlin Gemälde v Cesar Klein Madon[n]a mit dem Kinde / 12.10.17 [… unleserlich unterschrieben]. Auf der linken Keilrahmenleiste ein Nummern-Etikett der Kestner-Gesellschaft Hannover, mit Bleistift beschriftet: 1218. Werkverzeichnis: Pfefferkorn 54. Craquelé.  [3029] Gerahmt 

ProvenienzPaula Klein (zweite Ehefrau des Künstlers), Pansdorf bei Lübeck / Galerie Wolfgang Gurlitt, München / Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Leihgabe 1981–1997) / Privatsammlung, Berlin / Privatsammlung, Nordrhein-Westfalen

EUR 50.000 – 70.000
USD 58,100 – 81,400

Verkauft für:
62.500 EUR (inkl. Aufgeld)

„Madonna“

Auktion 337Freitag, den 3. Dezember 2021, 11.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungXVIII. Sonderausstellung, Cesar Klein und Ludwig Meidner. Hannover, Kestner-Gesellschaft, 1918, Kat.-Nr. 3 (datiert „1912“) / Gedächtnisausstellung César Klein. München, Galerie Wolfgang Gurlitt, 1955, Kat.-Nr. 7 (datiert „1918“) / César Klein, Karl Peter Röhl, Richard Haizmann – Sonderausstellung. Schleswig, Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloss Gottorf, 1977, Kat.-Nr. 1, Abb. S. 20

Literatur und AbbildungTheodor Däubler: César Klein. Leipzig, Verlag von Klinkhardt & Biermann, 1919 (= Junge Kunst, Band 5), Abb. als Frontispiz / Rudolf Pfefferkorn: Cesar Klein. Berlin, Rembrandt-Verlag, 1962, S. 12

Zum Begleittext

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.