Lupe

Kataloge online

Moderne Kunst

339

Moissey Kogan

Orgjejeff 1879 – 1943 Auschwitz

„Drei weibliche sitzende Paare I (Vase)“. Um 1910

Terrakotta. Höhe: 14,7 cm, ø 8,8 cm. (5 ¾ in., ø 3 ½ in.) Unten signiert: M. Kogan. Werkverzeichnis: Henkel 63 (Henkel kennt nur ein weiteres Exemplar). Rand bestoßen.  [3169]

Addendum/ErratumProvenienz: Adalbert und Tilda Colsman, Langenberg / Privatsammlung, Norddeutschland

EUR 2.500 – 3.500
USD 2,910 – 4,070

Verkauft für:
11.250 EUR (inkl. Aufgeld)

„Drei weibliche sitzende Paare I (Vase)“

Auktion 337Freitag, den 3. Dezember 2021, 11.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Die weibliche Gestalt war für Kogan ein geträumtes Bild, Ausdruck eines zarten Begehrens: Kogan war in gewisser Weise der Schöpfer einer Illusion, zumindest kam er dieser nah.
Claus-Einar Langen

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.