Lupe

Kataloge online

Ausgewählte Werke

12

Hans Baluschek

Breslau 1870 – 1935 Berlin

„Frühling“. 1911

Öl auf Leinwand. 146 × 95 cm. (57 ½ × 37 ⅜ in.) Unten links signiert und datiert: HBALUSCHEK· 1911. Auf der Mittelleiste des Keilrahmens in Schwarz signiert, bezeichnet und betitelt: HANS BALUSCHEK BERLIN „FRÜHLING“. Werkverzeichnis: Meißner 281.  [3043] Gerahmt 

ProvenienzPrivatsammlung, Berlin (?) (vom Künstler erworben, bis spätestens 1929) / Bernhard Berliner, Berlin/San Francisco (1929 erworben, bis 2022 in Familienbesitz)

EUR 80.000 – 120.000
USD 77,700 – 117,000

Verkauft für:
100.000 EUR (inkl. Aufgeld)

„Frühling“

Auktion 346Donnerstag, den 1. Dezember 2022, 18.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungKatalog der XXII. Ausstellung. Berlin, Berliner Secession, 1911, hier 2. Aufl., Kat.-Nr. 7, m. Abb. / Große Kunstausstellung. Dresden, Städtischer Ausstellungspalast, 1912, Kat.-Nr. 1468 / Sonderausstellung Baluschek anläßlich seines 50. Geburtstages. Berlin, Verein Berliner Künstler, Künstlerhaus, 1920 (o. Kat.)

Literatur und AbbildungKarl Scheffler: Berliner Sezession. Die zweiundzwanzigste Ausstellung. In: Kunst und Künstler, Jg. IX, H. 9, 1.6.1911, S. 471-490, hier S. 480 / Erich Vogeler: Berliner Sezession 1911. In: Der Kunstwart, Jg. XXIV, 1911, H. 20 (2. Juliheft), S. 105-108, hier S. 107 / J(ohannes) Sievers: Die XXII. Ausstellung der Berliner Sezession. In: Der Cicerone III, 1911, S. 345-347, hier S. 346 / Franz Servaes: Baluschek-Ausstellung im Künstlerhaus. In: Der Tag, 5.5.1920 / Willy Pastor: Hans Baluschek. In: Tägliche Rundschau, Nr. 94, 6.5.1920 / Max Osborn: Hans Baluschek. Zur Ausstellung im Künstlerhause. In: Vossische Zeitung, Nr. 234, 7.5.1920, Abend-Ausgabe / (Paul) Fechter: Ausstellungen. In: Deutsche Allgemeine Zeitung, 59. Jg., Nr. 247, 27.5.1920, Abend-Ausgabe, S. 1 / Friedrich Wendel: Hans Baluschek. Eine Monographie. Berlin, J. H. W. Diez Nachf., 1924, S. 72, Abb. 67, u. S. 140 / Die Gartenlaube, 1928, Nr. 15, Abb. S. 309 / Franz Pohl: Hans Baluschek. Eines Künstlers Leben und Schaffen. In: Westermanns Monatshefte, Jg. LXXIV, Bd. 148, Heft 885, 1930, S. 249-256, hier Abb. S. 255 / Günter Meißner: Hans Baluschek. Leben und Werk. Leipzig, Univ., Diss., 1962, Teil I (Text), S. 83 / M. Steinmetz: Hans Baluschek. Ein Meister des Werktätigen Berlins (1870–1935). In: Hans-Joachim Bartmuß u.a. (Hg.): Die Volksmassen, Gestalter der Geschichte. Berlin, Rütten & Loening, 1962, S. 289ff., hier S. 325 („das leider verlorene Ölbild“) / Sammlung Bröhan: Berliner Secessionisten. Hans Baluschek, Karl Hagemeister, Willy Jaeckel und andere. Berlin, Gebr. Mann Verlag, 1973, S. 20-21 (Wiederabdruck des o.g. Artikels von Max Osborn) u. S. 21-23 (Wiederabdruck des o.g. Artikels von Franz Pohl)

Zum Begleittext von Sandra Espig

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.