Lupe

Kataloge online

Ausgewählte Werke

3

Karl Friedrich Schinkel

Neuruppin 1781 – 1841 Berlin

Nereide auf einem Triton. 1827

Bronze, ölvergoldet auf rötlichem Grund. 22,5 × 38 × 12,5 cm. (8 ⅞ × 15 × 4 ⅞ in.) (Vor) 1830 modelliert von August Kiss unter der Leitung von Christian Daniel Rauch, Christian Friedrich Tieck und Ludwig Wilhelm Wichmann. Um 1830/31 von Johann Dinger am Königlichen Gewerbeinstitut, Berlin, gegossen. Die Vergoldung etwas berieben (Kriegsbeschädigung).  [3084]

ProvenienzWohl aus dem Wintergarten des Prinz-Albrecht-Palais in der Wilhelmstraße, Berlin (um 1832 bis 1873) / Maren Otto, Hamburg (1999 bei Frank-C. Möller Fine Arts, Hamburg, erworben)

EUR 50.000 – 70.000
USD 48,500 – 68,000

Nereide auf einem Triton

Auktion 346Donnerstag, den 1. Dezember 2022, 18.00 Uhr

Gebot im NachverkaufLos empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Literatur und AbbildungAchim Stiegel: Der Ritt der Nereiden von Pompeji nach Berlin. Eine Gruppe vergoldeter Bronzefiguren nach dem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel aus dem Jahr 1837. In: Weltkunst, Jg. 69, Nr. 2, Februar 1999

Zum Begleittext von Werner Busch

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.