Lupe

Herbstauktionen 2020

Von Beuys bis Liebermann – Ausgewählte Werke

7N

Marlene Dumas und Bert Boogaard

Kapstadt 1953 - lebt in Amsterdam bzw. Amsterdam 1952 – lebt in Amsterdam

„Victoria“. 1998

Acryl und Aquarell auf Bütten. 124,8 × 70,2 cm. (49 ⅛ × 27 ⅝ in.) Unten links mit Bleistift signiert und bezeichnet: M Dumas – woman dress – Bert Boogaard. Unten rechts betitelt und datiert: Victoria, 1998.  [3519] Gerahmt 

ProvenienzThe Blake Byrne Collection, Paris/Los Angeles

EUR 100.000 – 120.000
USD 118,000 – 141,000

„Victoria“

Auktion 324Donnerstag, den 3. Dezember 2020, 18.00 Uhr

Gebot im NachverkaufLos empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungBert Boogaard/Marlene Dumas. Amsterdam, Galerie Paul Andriesse, 2002

Literatur und AbbildungMarlene Dumas. Wet Dreams. Ravensburg, Städtische Galerie, 2003, Abb. S. 100/101 / Ev.-luth. Annen-Matthäus-Kirchengemeinde (Hg.): Marlene Dumas. Ein Altarbild für die Annenkirche in Dresden. Köln, Verlag der Buchhandlung König, 2017, S. 21

Die angedeutete „Kleidung“ ist poetisch, sinnlich …, sie widersteht mit diskreter und distanzierter Zärtlichkeit der erotischen und verführerischen Ausstrahlung der in Dumas’ Werk zurückhaltend, aber bekennend artikulierten Weiblichkeit. Boogaards Eingriff führt den Abstraktionsprozess der Wasserfarben in das persönliche, menschliche Ausdrucksbild zurück. Es entsteht eine Art „Reigen“. Als Ganzes gesehen gleicht die kleine Serie der Übermalungen einer traumhaften Performance.
Tilman Osterwold

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.