Lupe Stift

Herbstauktionen 2019

11

Tony Cragg

Liverpool 1949 – lebt in Wuppertal

Finnish Totem. 2001

Kerto-Holz, mit rotem Chinalack versiegelt. 220 × 98 × 90 cm. (86 ⅝ × 38 ⅝ × 35 ⅜ in.) Unikat.  [3581]

ProvenienzPrivatsammlung, Österreich (direkt vom Künstler erworben)

EUR 180.000 – 250.000
USD 198,000 – 275,000

Verkauft für:
212.500 EUR (inkl. Aufgeld)

Finnish Totem

Auktion 313Donnerstag, den 28. November 2019, 18.00 Uhr

Los empfehlen

Zu Tony Cragg siehe auch Auktion 315, Los 714 und Los 767.




  • Das rot lackierte Kerto-Holz ist Ausdruck von Craggs Obsession für organische und makellose Oberflächen

  • „Finnish Totem“ als monumentales, standhaftes Symbol für Bildhauerei

  • AusstellungTony Cragg. Signs of Life. Bonn, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, 2003; Rom, Museo d´Arte Contemporanea, 2003, Kat.-Nr. 462, Abb. S. 506

    Wie ein mächtiger, roter Wirbelsturm, ein über zwei Meter hoher Stalagmit oder ein durch Erosion geformter Sandstein des Antelope Canyons scheint Tony Craggs Skulptur ein reines Produkt der Natur zu sein. Als wachse sie unendlich in den Raum hinein – doch dies ist eine Illusion. Die Formsprache des in Wuppertal lebenden britischen Bildhauers ist unverwechselbar. Seine großformatigen Skulpturen – meist bestehend aus Edelstahl, Marmor, Bronze, Holz oder Glas – sind von organischen Naturformen inspiriert und von einzigartiger Ästhetik. Die Bewegung ist förmlich spürbar; Craggs gewaltige, 2001 entstandene Plastik „Finnish Totem“ scheint sich wie ein Tornado um ihre eigene Achse zu drehen. Auf geheimnisvolle Art und Weise erzeugt die aus hochwertigem Kerto-Holz (Fichten-Furnierschichtholz) bestehende und mit rotem Chinalack versiegelte Skulptur sich stets verändernde Formen aus immer neuen Blickwinkeln und setzt laufend neue Assoziationen und Emotionen frei. Aus natürlichem Material gestaltet der Künstler ein scheinbares Naturereignis – künstlich erschaffen und makellos – und gleichzeitig eine mystische Verbindung zwischen Betrachter und Gegenstand. SSB

    Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.