Lupe

Herbstauktionen 2020

Von Beuys bis Liebermann – Ausgewählte Werke

21N

Lyonel Feininger

1871 – New York – 1956

„Cammin“. 1934

Öl auf Leinwand. 60,5 × 50,5 cm. (23 ⅞ × 19 ⅞ in.) Unten links signiert und datiert: Feininger 1934. Auf dem Keilrahmen oben mit Pinsel in Schwarz signiert, datiert und betitelt (teilweise durch Aufkleber verdeckt): L. Feininger 1934 „Cammin“. Werkverzeichnis: Hess 360. Mit einer zusätzlichen Expertise von Achim Moeller, New York, vom 21. April 2006.  [3119] Gerahmt 

ProvenienzGalerie Nierendorf, Berlin (1936) / Nierendorf Gallery, New York (1943) / Marlborough Fine Art, London (1990) / Galerie Ludorff, Düsseldorf / Privatsammlung, Schweiz (2006 in der Galerie Ludorff erworben)

EUR 500.000 – 700.000
USD 588,000 – 824,000

„Cammin“

Auktion 324Donnerstag, den 3. Dezember 2020, 18.00 Uhr

Merken und BietenLos empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungGesamtausstellung Lyonel Feininger: Gemälde und Aquarelle, zum 65. Geburtstag des Künstlers. Berlin, Galerie Nierendorf, 1936, Kat.-Nr. 13 / Deutscher Künstlerbund: Malerei und Plastik in Deutschland 1936. Hamburg, Kunstverein, 1936, Kat.-Nr. 61, m. Abb. (Ausstellung nach zehn Tagen von den Nationalsozialisten geschlossen) / 2nd Feininger Exhibition 1937. 35 New Paintings, 130 Drawings and Prints by Lyonel Feininger (Wanderausstellung 1937/38). Oakland (CA), Mills College Art Gallery; San Francisco (CA), San Francisco Museum of Art, 1937, Kat.-Nr. 35; Santa Barbara (CA); Los Angeles (CA), Los Angeles Art Association, University Gallery; Paintings, Water Colors, Drawings and Wood Cuts by Lyonel Feininger. Andover (MA), Addison Gallery of American Art, Phillips Academy, 1938, Kat.-Nr. 13; Seattle (WA), Seattle Art Museum, und Portland (OR) / Feininger Exhibition. New York, Nierendorf Gallery, 1943, Kat.-Nr. 9 / Présence des maîtres. Basel, Galerie Beyeler, 1967, Kat.-Nr. 12 / Lyonel Feininger Retrospective. Oil Paintings and Works on Paper. Tokio, Marlborough Fine Art, 1990, Kat.-Nr. 5, m. Abb. / Sommergäste. Von Arp bis Werefkin. Klassische Moderne in Mecklenburg und Pommern. Schwerin, Staatliches Museum, Kunstsammlungen, Schlösser und Gärten, 2011, Kat.-Nr. 52, Abb. S. 139 / Il Mar Baltico delle Avanguardie (1886-1945) [Übernahme der Schweriner Ausstellung 2011]. Ascona, Museo Comunale d’Arte Moderna, 2012

Literatur und AbbildungWilly Rotzler: Konstruktive Konzepte. Eine Geschichte der konstruktiven Kunst vom Kubismus bis heute. Zürich, ABC Verlag, 1977, Kat.-Nr. 156, Abb. S. 77 / Hans Schulz-Vanselow: Lyonel Feininger und Pommern. Eine Materialsammlung. Kiel, Stiftung Pommern, 1999, S. 253, S. 309, Abb. 16, u. S. 356

Zum Begleittext von Ulrich Clewing: Polygone, Kompartimente, Farbflächen – Lyonel Feiningers eigene kubistische Realität

* Schönes Beispiel für Lyonel Feiningers prismatisch gebrochenen Kubismus
* Zeugnis von Feiningers Sommeraufenthalten an der pommerschen Ostseeküste
* Spannungsvolle Farbkontraste zwischen Türkis, Gelb und Braun

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.