Lupe

Herbstauktionen 2020

Von Beuys bis Liebermann – Ausgewählte Werke

48

René Magritte

Lessines 1898 – 1967 Brüssel

„Le domaine enchanté“. 1953

Gouache auf leichtem Karton. 12,7 × 24,8 cm (14 × 26,2 cm). (5 × 9 ¾ in. (5 ½ × 10 ⅜ in.)) Unten links signiert (verblasst): Magritte. Rückseitig oben mit Bleistift beschriftet: Appartient à Monsieur Laurent Fierens. Werkverzeichnis: Sylvester 1363. Die Farben etwas geblichen.  [3041] Gerahmt 

ProvenienzLaurent Fierens, Antwerpen / Klaus und Helga Hegewisch, Hamburg (1969) / Galerie Levy, Hamburg (1977) / Privatsammlung, Berlin (in der Galerie Levy, Hamburg, erworben)

EUR 400.000 – 600.000
USD 471,000 – 706,000

„Le domaine enchanté“

Auktion 324Donnerstag, den 3. Dezember 2020, 18.00 Uhr

Merken und BietenLos empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungRené Magritte. Gouaches et dessins. Brüssel, Galerie La Sirène, 1953 (eine der Nrn. 12-19) / René Magritte. Hannover, Kestner-Gesellschaft, und Zürich, Kunsthaus, 1969, Kat.-Nr. 57, Abb. S. 125

Zum Begleittext von Martin Schmidt: René Magritte – Meister des Mysteriums und Ahnherr konzeptueller Kunst

* Vom Meister des Mysteriums
* Studie für den Zyklus der Wandbilder im Casino
der belgischen Küstenstadt Knokke-Heist
* Dekonstruktion vermeintlich unumstößlicher
Sicherheiten

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.