Lupe

Kataloge online

Kunst des 19. Jahrhundert

146

Gerhard von Kügelgen

Bacharach 1772 – 1820 Loschwitz b. Dresden

„Christoph Martin Wieland“. 1808/09

Öl auf Leinwand (ovaler Spiegel). 72 × 61 cm. (28 ⅜ × 24 in.) Werkverzeichnis: von Hellermann P 204.3. Kleine Bestoßung.  [3051] Gerahmt 

ProvenienzNachlass Johanna Schopenhauer (gest. 1838) / Sanitätsrat Heinrich Wolff, Bonn (gest. 1875) / Frau Oberstleutnant Spangenberg, Bonn (1929) / Privatsammlung, Baden-Württemberg (1974 bei Neumeister erworben)

EUR 18.000 – 24.000
USD 20,900 – 27,900

Verkauft für:
27.500 EUR (inkl. Aufgeld)

„Christoph Martin Wieland“

Auktion 334Mittwoch, den 1. Dezember 2021, 15.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Literatur und AbbildungH(einrich) H(ubert) Houben (Hrsg.): Damals in Weimar. Erinnerungen und Briefe von und an Johanna Schopenhauer. Berlin, Rembrandt-Verlag, 2. erweit. Aufl. 1929, S. 144-145 / Auktion 153. München, Neumeister, 8./9.5.1974, Kat.-Nr. 1383, Abb. 119

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.