Lupe

Kataloge online

Zeitgenössische Kunst

746

Thomas Struth

Geldern 1954 – lebt in Berlin

„Crosby Street, New York City“. 1978/1984

Silbergelatineabzug. 36,5 × 51,9 cm (37,3 × 52,4 cm). (14 ⅜ × 20 ⅜ in. (14 ⅝ × 20 ⅝ in.)) Rückseitig betitelt, bezeichnet, datiert und signiert: Crosby Street, New York City 1978 Thomas Struth. Ebendort mit einem Künstlerstempel mit der Datierung des Abzugs. Einer von 10 Abzügen.  [3265] Gerahmt 

ProvenienzPrivatsammlung, Rheinland

EUR 18.000 – 24.000
USD 20,900 – 27,900

Verkauft für:
62.500 EUR (inkl. Aufgeld)

„Crosby Street, New York City“

Auktion 338Freitag, den 3. Dezember 2021, 18.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Literatur und AbbildungKunstmuseum Bonn (Hg.): Thomas Struth. Straßen. Köln, Druck- & Verlagshaus Wienand, 1995, Abb. S. 59 /Annette Emde: Thomas Struth - Stadt- und Straßenbilder: Architektur und öffentlicher Raum in der Fotografie der Gegenwartskunst. Marburg, Jonas Verlag, 2008, S. 78–79, Abb. S. 77 (dort betitelt: Crosby Street, New York (Soho)) / Tobias Bezzola, Annette Kruzynski, James Lingwood (Hg.): Thomas Struth. Fotografien 1978–2010. München, Schirmer/Mosel Verlag, 2010, Abb. S. 22, 187 / Lynne Cook, Douglas Crimp (Hg.): Mixed Use, Manhattan, Cambridge/Massachusetts, MIT Press, 2010, Kat.-Nr. 8, Abb. S. 23 (dort betitelt: Crosby Street, New York/SoHo) / Thomas Weski, Ulrich Wilmes (Hg.). Thomas Struth. München, Schirmer/Mosel, 2017. Abb. S. 55 (dort betitelt: Crosby Street, Soho, New York 1978)

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.