Lupe Stift

Sommerauktionen 2020

Von Dürer bis Balkenhol – Ausgewählte Werke

23R

Horst Antes

Heppenheim 1936 – lebt in Karlsruhe und Castellina/Chianti

Geknickte Scheibenfigur. 1987

Edelstahl. Höhe: 306 cm. (120 ½ in.) Auf der Bodenplatte signiert: Antes. Werkverzeichnis: Nicht mehr bei Lutze. Unikat.  [3554]

ProvenienzFirmensammlung, Hessen

EUR 60.000 – 80.000
USD 64,500 – 86,000

Geknickte Scheibenfigur

Auktion 319Donnerstag, den 9. Juli 2020, 18.00 Uhr

Los empfehlenLos notierenGebot abgeben

Die Figuren von Horst Antes haben immer etwas von Archetypen, wie sie entweder in der frühen Moderne des 20. Jahrhunderts oder bei Naturvölkern vorkommen. Vielleicht rührt daher die Vertrautheit, die man empfindet, wenn man ihnen gegenübertritt. Und schon im nächsten Moment erinnert die Gestalt wieder an Prähistorisches, an Ägyptisches, verweist auf Idole, Totems und Votivbilder. Gemeinsam ist all diesen „Urbildern“, dass sie nicht Abbild, sondern Sinnbild sein wollen – als ein „Mensch-Zeichen“.
Wahrscheinlich fällt es einem deshalb so leicht, sie sich gedanklich anzueignen, sie die eigenen Albträume und Sehnsüchte verkörpern zu lassen. Doch am schönsten ist diese Gestalt, wenn ihre metallene Oberfläche Sonnenstrahlen reflektiert. Dann scheinen ihre scharfen Umrisse im Licht zu verwischen – und sie offenbart uns ihr mythisches Wesen.
UC

* Charakteristische Großplastik des Künstlers
* Antes´ Skulpturen sind seit Jahrzehnten begehrt auf dem Kunstmarkt
* Symbolhaftes, überzeitliches Sinnbild des Menschen

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.