Lupe

Kataloge online

Zeitgenössische Kunst

665

Ulrich Erben

Düsseldorf 1940 – lebt in Düsseldorf

„Farben der Erinnerung“. 2008

Pigment und Acryl auf Leinwand. 180 × 140 cm. (70 ⅞ × 55 ⅛ in.) Auf dem Überspann mit Filzstift in Schwarz signiert und datiert: Erben 2008. Auf der Rückpappe mit Filzstift in Schwarz signiert, datiert, betitelt und mit Richtungspfeil versehen: Erben 2008 „Farben der Erinnerung“. Werkverzeichnis: Das Gemälde ist im Werkarchiv des Künstlers unter der Werkarchiv-Nummer BG-2008-011 registriert.  [3183] Mit Künstlerleiste 

ProvenienzEhemals Galerie Hans Mayer, Düsseldorf / Privatsammlung, Nordrhein-Westfalen

EUR 28.000 – 35.000
USD 31,100 – 38,900

„Farben der Erinnerung“

Auktion 344Freitag, den 3. Juni 2022, 18.00 Uhr

Gebot im NachverkaufLos empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungUlrich Erben. Malerei. Hamburg, Taylor Wessing, 2011, Abb. S. 12 / Ulrich Erben. Malerei. Wuppertal, Barmenia Versicherungen, 2011–2012, Abb. S. 11 / Ulrich Erben. Poetry of Contrast. Prag, Galerie Petr Žaloudek, 2015

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.