Lupe

Kataloge online

Sammlung Berliner Sparkasse

609

Bernard Frize

Saint-Mandé 1954 – lebt in Paris und Berlin

„NERGAL“. 1995–96

Acryl und Kunstharz auf Leinwand. 146 × 114 cm. (57 ½ × 44 ⅞ in.) Auf dem Überspann mit Filzstift in Schwarz signiert, datiert, betitelt und mit Richtungspfeil bezeichnet: B FRIZE 1995–1996 NERGAL.  [3013] Gerahmt 

ProvenienzSammlung Berliner Sparkasse

EUR 30.000 – 40.000
USD 34,900 – 46,500

Verkauft für:
40.000 EUR (inkl. Aufgeld)

„NERGAL“

Auktion 339Donnerstag, den 2. Dezember 2021, 15.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungBernard Frize. Size Matters. Nîmes, Carré d’Art, Musée d’Art contemporain de Nîmes; Wien, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig; St. Gallen, Kunstverein St. Gallen Kunstmuseum; Münster, Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, 1999–2000, Abb. S. 108

Literatur und AbbildungAplat, Bernard Frize. Paris, Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris, 2003, Abb. S. 144 (nicht ausgestellt) / Stiftung Brandenburger Tor (Hg.): Die Kunstsammlung der Landesbank Berlin AG. Berlin, Nicolaische Verlagsbuchhandlung, 2007, Abb. S. 43

Zum Begleittext

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.