Lupe

Kataloge online

Ausgewählte Werke

11

Georg Baselitz

Deutschbaselitz/Sachsen 1938 – lebt in Basel, Salzburg, am Ammersee und Imperia

„6 schöne, 4 häßliche Porträts: häßliches Porträt 9“. 1988

Öl auf bearbeiteter Holzplatte. 90 × 72,5 cm. (35 ⅜ × 28 ½ in.) Rückseitig mit Kreide in Blau, Bleistift und Pinsel in Schwarz mit der Richtungsangabe bezeichnet, signiert und betitelt: OBEN G. Baselitz häßliches Porträt 9, 6 schöne, 4 häßliche Porträts. Daneben mit Kreide in Grün datiert: 18.II 88 + 20. II 88. Ebendort ein Etikett der Galerie Beyeler, Basel.  [3077] Gerahmt 

ProvenienzGalerie Michael Werner, Köln / Galerie Beyeler, Basel / Privatsammlung, Bayern

EUR 200.000 – 300.000
USD 222,000 – 333,000

Verkauft für:
400.000 EUR (inkl. Aufgeld)

„6 schöne, 4 häßliche Porträts: häßliches Porträt 9“

Auktion 342Donnerstag, den 2. Juni 2022, 18.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Wir danken Detlev Gretenkort, Archiv Georg Baselitz, München, für freundliche Hinweise.

AusstellungGeorg Baselitz. Das Motiv. Bilder und Zeichnungen 1987-1988. Bremen, Kunsthalle, 1988, Kat.-Nr. 16, Abb. S. 19 und auf dem Rückentitel (Detail) / Hölzer, Stämme, Körper. Holzplastik in Baden-Württemberg. Eine Ausstellung im Rahmen der Landeskunstwochen. Reutlingen, Fabrikhalle Danzer, 1991 / Georg Baselitz. Gemälde. Schöne und häßliche Portraits. Karlsruhe, Städtische Galerie im Prinz-Max-Palais; Linz, Neue Galerie der Stadt Linz, 1993, Kat.-Nr. 38, Abb. S. 197

Zum Begleittext von Ute Diehl

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.