Lupe

Kataloge online

Kunst des 19. Jahrhundert

153

Wilhelm Gail

1804 – München – 1890

Der Löwenhof der Alhambra. 1833

Aquarell und Deckweiß auf Papier. 45,5 × 62,9 cm. (17 ⅞ × 24 ¾ in.) In der Mitte rechts bezeichnet und datiert: Alhambra Maj 1833. Rückseitig links oben am Rand der Stempel Lugt 3835. Im Rand leicht knittrig mit kleinen, meist hinterlegten Einrissen.  [3116]

ProvenienzEhemals Sammlungen Bernhard Funck, München, und Eugen Roth, München (spätestens 1936 bis 1976)

EUR 4.000 – 6.000
USD 4,650 – 6,980

Verkauft für:
8.750 EUR (inkl. Aufgeld)

Der Löwenhof der Alhambra

Auktion 334Mittwoch, den 1. Dezember 2021, 15.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Wir danken Peter Fuhring, Fondation Custodia, Paris, für freundliche Hinweise zur Provenienz.

Literatur und AbbildungKatalog 3: Gemälde und Handzeichnungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Kunstbibliothek. München, Münchener Kunstversteigerungshaus Adolf Weinmüller, 11./12.9.1936, Kat.-Nr. 429 („Unbekannter Zeichner für Lithographie. Der Löwenhof der Alhambra, beschriftet: Alhambra May 1833. Aquarell, 46 × 62 cm“)

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.