Lupe Stift

Herbstauktionen 2019

541N

Willi Baumeister

1889 – Stuttgart – 1955

„Plastisches Bild“. Um 1920

Öl und Sperrholz auf grundiertem Karton. 21,6 × 26,9 cm. (8 ½ × 10 ⅝ in.) Unten rechts signiert: Baumeister. Werkverzeichnis: Online-Werkverzeichnis: BB-0209A. Mit einer Expertise von Felicitas Baumeister, Stuttgart, vom 23. Februar 2010.  [3370] Gerahmt 

ProvenienzPrivatsammlung, Schweiz

EUR 30.000 – 40.000
USD 33,000 – 44,000

Verkauft für:
53.750 EUR (inkl. Aufgeld)

„Plastisches Bild“

Auktion 314Freitag, den 29. November 2019, 11.00 Uhr

Los empfehlenLos notieren

„1919/20 fertigte ich Bilder, die für eine damals noch nicht vorhandene Architektur gedacht waren. Im Gegensatz zu den Werken Archipenkos strebte ich nicht nach einem isolierten Farbrelief, sondern ging von einem architektonischen Bestandteil, der Mauer, aus. Es entstanden Bilder mit real-plastischen Auftragungen, die gleichsam zögernd aus der Mauer heraus wuchsen, ohne deren Gesetz zu stören - im Gegenteil, sie steigernd und dann beherrschend. Ich nannte diese Bilder ‚Mauerbilder‘ im Gegensatz zu den Staffeleibildern“ (Willi Baumeister in: Sport und Maschine. Galerie Flechtheim, Berlin 1929, S. 1f).

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.