Lupe Stift

Sommerauktionen 2020

Moderne Kunst

118

Max Liebermann

1847 – Berlin – 1935

„Bäuerin mit Kind unter der Tür – Frau und Kind in der Haustür“. 1898

Öl auf Holz. 32 × 23,7 cm. (12 ⅝ × 9 ⅜ in.) Unten rechts signiert und datiert: M. Liebermann 1898. Werkverzeichnis: Eberle 1898/11.  [3393] Gerahmt 

ProvenienzEduard Fuchs, Berlin (1914 – spätestens 1930) / Bruno Adriani, Berlin (spätestens 1930 erworben) / Cynthia Manning, Tochter des Vorbesitzers, New York (Familienbesitz bis 1984) / Privatsammlung, Schleswig-Holstein (1984–1986) / Galerie Klauspeter Westenhoff, Hamburg (1987) / „Das Gemälde Cabinett“ Unger, München (1988) / Galerie von Vertes, München (bis 1.10.1992) / Privatsammlung, Berlin (1992–1993) / Kunstkreis, Berlin (1993 erworben)

EUR 40.000 – 60.000
USD 43,000 – 64,500

Verkauft für:
50.000 EUR (inkl. Aufgeld)

„Bäuerin mit Kind unter der Tür – Frau und Kind in der Haustür“

Auktion 320Freitag, den 10. Juli 2020, 14.00 Uhr

Los empfehlenLos notieren

AusstellungHerbst 1987. Hamburg, Galerie Klauspeter Westenhoff, 1987, S. 52, Abb. S. 53 / Max Liebermann – Karl Hagemeister. München, „Das Gemälde Cabinett“ Unger, 1988, Abb. S. 24 / Liebermann. Cannes, La Malmaison, und Lutherstadt Wittenberg, Cranach-Haus, 1996, Abb. S. 24 / Rainer Maria Rilke und die bildende Kunst seiner Zeit. Berlin, Georg-Kolbe-Museum, 1997, Kat.-Nr. 46 / Max Liebermann. Der Realist und die Phantasie. Frankfurt a.M., Städelsches Kunstinstitut, und Leipzig, Museum der bildenden Künste, 1998, S. 266, Kat.-Nr. 93, Abb. S. 192 / Max Liebermann. Stationen eines Malerlebens. Rüsselsheim, Opel-Villen, 1999, S. 37, Abb. 28 / Max Liebermann. Dessau, Orangerie des Georgiums, 2000, Abb. S. 22 / Licht, Phantasie und Charakter. Max Liebermann (1847–1935)., Schloß Wernigerode, Zentrum für Kunst- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts, 2001 / Max Liebermann, 1847–1935: „Ich bin doch nur ein Maler“. Rendsburg, Jüdisches Museum im Schloss Gottorf, 2002/03, Kat.-Nr. 22 / Max Liebermann. Poesie des einfachen Lebens. Schwäbisch Hall, Kunsthalle Würth, und Wuppertal, Von der Heydt-Museum, 2003/04, S. 217, Abb. S. 87 / Liebermann, Corinth, Slevogt. Die Landschaften. Köln, Wallraf-Richartz-Museum, und Houston, The Museum of Fine Arts, 2010, Kat.-Nr. 8, Abb. 76

Literatur und AbbildungErich Hancke: Max Liebermann. Sein Leben und seine Werke. Berlin, Bruno Cassirer, 1914, S. 538 (Werkkatalog) / Auktionskatalog. New York, Sotheby's, 18.10.1984, Kat.-Nr. 112, m. Abb. / Weltkunst, Jg. LVI, 1986, H. 18, Abb. S. 2587 / Auktionskatalog. Nürnberg, Auktionshaus Bruno Nowak, 3.10.1986 / Ulrich Weitz: Salonkultur und Proletariat. Eduard Fuchs – Sammler, Sittengeschichtler, Sozialist. Stuttgart, Verlag Stöffler & Schütz, 1991, S. 333, Nr. 8

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.