Lupe Stift

Sommerauktionen 2020

Moderne Kunst

316R

Jiří Kolář und Wolf Vostell

Protivin 1914 – 2002 Prag bzw. Leverkusen 1932 - 1998 Berlin

„Kolář – Vostell“. 1980

Chiasmage, Holz und Knochen. 45,5 × 62,3 × 17,5 cm. (17 ⅞ × 24 ½ × 6 ⅞ in.) Von Kolar rückseitig auf dem unteren Balken monogrammiert und datiert: JK 80. Von Vostell rückseitig auf dem Knochen signiert und datiert: Vostell 1980.  [3411]

EUR 5.000 – 7.000
USD 5,380 – 7,530

„Kolář – Vostell“

Auktion 320Freitag, den 10. Juli 2020, 14.00 Uhr

Los empfehlenLos notierenGebot abgeben

AusstellungJiří Kolář 1914-2002. Collagen. Regensburg, Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg, 2013/14, S. 167, Abb. 22, S. 25

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.