Lupe

Kataloge online

Photographie

2022

Man Ray (d.i. Emmanuel Rudnitzky)

Philadelphia 1890 – 1976 Paris

Rayographie. 1922

Silbergelatineabzug vom Originalnegativ von Johannes Schubert, 1963/67. Leonar-Papier. 29 × 21,8 cm. (11 ⅜ × 8 ⅝ in.) Rückseitig Stempel: „MAN RAY PARIS“ sowie Copyrightstempel der ADAGP.  [2020]

ProvenienzArchiv der Zeitschrift „Terre d'image“, Paris, 1970er–Jahre an den derzeitigen Eigentümer

EUR 7.000 – 9.000
USD 8,330 – 10,710

Rayographie

Auktion 329Mittwoch, den 9. Juni 2021, 18.00 Uhr

Gebot im NachverkaufLos empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Literatur und AbbildungAusst.-Katalog: Man Ray Photograph. Paris, Centre Pompidou, 1982, S. 144, Abb. 167 / Emmanuelle de l'Ecotais: Man Ray. Rayographies. Paris: Editions Léo Scheer, 2002, Kat.-Nr.: 9, S. 37 und 201 / Ausst.-Kat.: Man Ray. Unbekümmert, aber nicht gleichgültig. Berlin, Martin-Gropius-Bau, 2008, S. 126 / Ausst.-Kat.: Man Ray und L. Fritz Gruber. Jahre einer Freundschaft 1956-1976. Köln, Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur; Karlsruhe, Städtische Galerie, 2008/09, S. 102 / Ausst.-Kat.: Man Ray - Human Equations [a journey from mathematics to shakespeare]. Washington D.C., The Phillips Collection; Copenhagen, Ny Carlsberg Glyptotek; Jerusalem, The Israel Museum, 2015/16, S. 126, Abb. 99 (dort betitelt: Rayograph (Gyroscope and Film))

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.