Lupe Stift

Herbstauktionen 2019

495

Max Beckmann

Leipzig 1884 – 1950 New York

„Selbstbildnis“. 1922

Holzschnitt auf schwach rosafarbenem Japan. 22,2 × 15,5 cm (49 × 35 cm). (8 ¾ × 6 ⅛ in. (19 ¼ × 13 ¾ in.)) Signiert. Werkverzeichnis: Hofmaier 226 III.B.a. (von B.b.f.). Einer von insgesamt 75 Abzügen auf diesem Papier. München, Verlag R. Piper & Co., München, 1922. Papierton leicht geblichen.  [3440] Gerahmt 

EUR 7.000 – 9.000
USD 7,690 – 9,890

Verkauft für:
8.750 EUR (inkl. Aufgeld)

„Selbstbildnis“

Auktion 314Freitag, den 29. November 2019, 11.00 Uhr

Los empfehlenLos notieren

Das erste Selbstbildnis, das Beckmann in Holz geschnitten hat, wurde wiederverwendet auf dem Plakat für seine große Retrospektiv-Ausstellung 1928 in der Städtischen Kunsthalle Mannheim.

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.