Lupe Stift

Sommerauktionen 2020

Zeitgenössische Kunst

414

Jonas Burgert

Berlin 1969 – lebt in Berlin

„zeit später“. 2014

12 bemalte Plattencover: jeweils Öl auf Plattenhülle mit beiliegender weißer Vinyl-Langspielplatte. Jeweils 31,5 × 31,5 cm. (12 ⅜ × 12 ⅜ in.) Jeweils rück­seitig mit Filzstift in Weiß signiert: Burgert. Jeweils eines von 100 nummerierten Unikaten. London, The Vinyl Factory, 2014.  [3455] Gerahmt 

ProvenienzPrivatsammlung, Brandenburg (direkt beim Heraus­geber erworben)

EUR 40.000 – 60.000
USD 43,000 – 64,500

„zeit später“

Auktion 321Freitag, den 10. Juli 2020, 18.00 Uhr

Los empfehlenLos notierenGebot abgeben

Bei den 12 bemalten Plattencovern handelt es sich um einen Ausschnitt aus dem 100 Teile umfassenden Gemälde. Die beiliegenden Vinyl-Schallplatten enthalten die Komposition “Hymnus XXI” von Achim Burg (Hans-Joachim Burgert), dem Vater des Künstlers, selbst Kalligraph, Künstler und Musiker, der sich im Umfeld der experimentellen deutschen Musikszene bewegte.

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.