Lupe Stift

Sommerauktionen 2020

Von Dürer bis Balkenhol – Ausgewählte Werke

45

Mela Muter

Warschau 1876 – 1967 Paris

Kindergruppe. 1913

Öl auf Leinwand. 146,5 × 114 cm. (57 ⅝ × 44 ⅞ in.) Ehemals unten links nachträgliche Signatur von ca. 1965. Rückseitig auf Leinwand und Spannrahmen mit schwarzem Stift von dem Muter-Sammler Dr. Boleslaw Nawrocki beschriftet: „Depôt. Reservé pour le Musée National de Varsovie, BN. Retrouvé en 1962 et partiellement restauré par BN“.  [3011] Gerahmt 

ProvenienzNachlass der Künstlerin / Galerie Gmurzynska, Köln / Privatsammlung, Süddeutschland (um 1975 in der Galerie Gmurzynska erworben)

EUR 180.000 – 240.000
USD 194,000 – 258,000

Verkauft für:
275.000 EUR (inkl. Aufgeld)

Kindergruppe

Auktion 319Donnerstag, den 9. Juli 2020, 18.00 Uhr

Los empfehlenLos notieren

AusstellungMela Muter. Paris, Galerie Jean-Claude Bellier, 1966 („Groupe d´enfants“, 1913) / Mela Muter. New York, Hammer Galleries, 1967 („La Famille“, 1913) / Mela Muter, 1876–1967. Retrospektiv-Ausstellung. Köln, Galerie Gmurzynska, 1967, Kat.-Nr. 34, m. Abb

Zum Begleittext von Julia Voss: Wie Mela Muter mit der „Kindergruppe“ ein Andachtsbild der Moderne schuf

* Zu Unrecht vergessene Künstlerin, die seit einigen Jahren auf dem Kunstmarkt wiederentdeckt wird
* Eindringliches Gruppenbildnis von großer Mitmenschlichkeit
* Jahrzehntelang in süddeutschem Privatbesitz

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.