Third Floor

English version

Schon seit 1987 begeistert der Third Floor unsere Kunden: von den ca. 600 Losen mit Schätzpreisen bis 3.000 Euro finden regelmäßig zwischen 85 und 90 Prozent während der Auktion ihre neuen Besitzer. Das sind sowohl Sammler, die ihr ganzes Leben nur einem Künstler und dessen Werk gewidmet haben und spontan begeisterte Besucher, die überrascht feststellen, dass eine Druckgraphik von David Hockney oder Cindy Sherman ihr Budget doch nicht sprengt oder eine kleine Federzeichnung von Alexej Jawlensky ein hoffnungsvolles Gebot gestattet. Im Third Floor Katalog erlauben wir uns auch immer wieder das Vergnügen, Neues zu präsentieren, von unbekannten oder vergessenen Künstlern, die uns unverhofft begegnen und begeistern.

KUNST FÜR ALLE

Grisebach zu Gast bei
Klosterfelde Edition

Editionen aus 100 Jahren

Ausstellung 9. und 10. November 2018

Eröffnung Donnerstag, 8. November ab 19 Uhr
Mit Lena Winter und Alfons Klosterfelde
Klosterfelde Edition, Potsdamer Str. 97, 10785 Berlin

www.helgamariaklosterfelde.de

 

Kontakt

Lena Winter T 030-885 915 20
Alfons Klosterfelde T 030-970 050 99

 

 

Aus unserer Auktion Third Floor

1. Dezember 2018

Max Ernst. Aus: „Uwe M. Schneede, Max Ernst“. 1973. Radierung, koloriert. Schätzpreis EUR 1.200-1.500

Max Beckmann. „Der Zeichner in Gesellschaft“. 1922. Radierung auf Velin. Schätzpreis EUR 1.800–2.400

Lesser Ury. „Dame, eine Pferdekutsche rufend“. Um 1920. Kaltnadel auf Bütten. Schätzpreis EUR 2.000–3.000

Joseph Beuys. „3-Tonnen Edition“. 1973/85. Beidseitige Serigrafie auf PVC-Folie. Schätzpreis EUR 1.500-2.000

Richard Paul Lohse. „2x2 gleiche Farbgruppen, 1952-68/2“. 1952/68/72. Farbserigrafie auf PVC. Schätzpreis EUR 500–700

 

© VG Bild-Kunst, Bonn 2018 (für vertretene Künstler)