Der Architekt und sein Haus.

Hans Grisebach

Max Liebermann. Hans Grisebach. 1893.
Max Liebermann. Hans Grisebach. 1893. Pastell (Privatbesitz)

Ein Vortrag der Architektin
Prof. Dr. Claudia Kromrei

Montag, 10. Dezember 2018 um 19 Uhr
Villa Grisebach, Fasanenstraße 25, 10719 Berlin


Im Rahmen der Reihe „Grisebach bittet an den Kamin“


Der Sitz des Auktionshauses Grisebach war das Wohnhaus des Architekten Hans Grisebach (1848–1904), dem auch Max Liebermann, Wilhelm von Bode, Gerhart Hauptmann und die Berliner Secessionisten ihre Refugien anvertrauten.

Claudia Kromrei, Professorin für Architekturtheorie und -geschichte in Bremen und St. Gallen, stellt das Werk dieses bedeutenden Architekten vor; im Herbst 2019 erscheint ihre Monografie zu seinem Gesamtwerk.


u.A.w.g. orangerie@grisebach.com


Im Anschluss bitten wir zu Wein, Schmalzstullen, Lebkuchenvillen und anregenden Gesprächen.