Lupe Stift

Schwerpunkte

In dieser Abteilung liegt unser Schwerpunkt auf der deutschen Kunst der Generation der 1960er bis 1990er Jahre mit Künstlern wie Albert Oehlen, Martin Kippenberger, Günther Förg oder Peter Roehr. Insgesamt ist in unseren Auktionen aber eine Vielzahl von Positionen seit den 1960er Jahren bis zur Gegenwart vertreten: Zero, Minimalismus, Konzeptkunst, Pop-Art bis hin zu Bad Painting oder postmodernem Realismus. Das Angebot reicht von herausragender Malerei und Zeichnungen über Skulpturen bis hin zu Installationen einer großen Zahl renommierter deutscher und internationaler Künstler wie Gerhard Richter, Isa Genzken, Andy Warhol oder Robert Indiana.

Auktion und Einlieferungen

Unsere nächste Auktion findet am 29. November 2019 statt. Wir schätzen Ihre Kunst – vertraulich, unverbindlich und kostenlos. Senden Sie uns bitte eine Abbildung der Kunstwerke per Post oder E-Mail mit Angaben zu Technik, Jahr und Größe (ungerahmt) – oder verwenden Sie unsere Schätzungsanfrage. Sprechen Sie uns gerne auch telefonisch an – wir sind jederzeit für Sie da.

News

Jörg Immendorffs Werkverzeichnis, Gemälde Bd. I, 1960 – 1983 wird derzeit vorbereitet. Die Herausgeberin freut sich über Ihre Hinweise auf bisher nicht registrierte Werke.

Detail-Informationen (PDF)

 

 

Aus unserer Herbstauktion 2019

Berlin, 29. November 2019

Los 709

Nam Jun Paik

The Tiger Lives. 2000. Installation: Acryl auf Acrylglasplatte, LCD-Monitor, DVD-Player, DVD. Acrylplatte: 60,5 × 71,8 cm. Schätzpreis EUR 30.000–35.000

Los 29

Gotthard Graubner

„bedecktes rot“. 2001. Öl und Acryl auf Leinwand über Synthetikwatte auf Leinwand. 64 × 49,5 × 11 cm. Schätzpreis EUR 100.000–150.000

Los 717

Stephan Balkenhol

Mann mit schwarzem Hemd und weißer Hose auf grünem Sockel. 2016. Wawa-Holz, bemalt. Schätzpreis EUR 65.000 – 85.000

Los 796

Gert und Uwe Tobias

Ohne Titel. 2005. Farbholzschnitt auf zwei aneinandergefügten Velinbögen. 200,5 × 164,5 cm. Schätzpreis EUR 10.000–15.000

Los 37

Günther Förg

Ohne Titel. 1991. Acryl auf Blei über Holz. 130,5 × 90,5 cm. Schätzpreis EUR 250.000–350.000

Los 712

Isa Genzken

„Weltempfänger“. Betonskulptur mit zwei Antennen. Schätzpreis EUR 25.000 – 35.000

Los 718

Norbert Bisky

„wir schlagen zurück II“. 2001. Öl auf Leinwand. 180 × 140 cm. Schätzpreis EUR 40.000–60.000

Los 11

Tony Cragg

Finnish Totem. 2001. Kerto-Holz, mit rotem Chinalack versiegelt. Schätzpreis EUR 180.000 – 250.000

Los 784

Haegue Yang

„Jewel-wish Table Light“. 2010. Schmuckständer, Kette, Kabel, Glühbirnen, Origami-Papier, Metalltroddeln, Aluminium-Reflektor, Papiermachee, Mineralien (unter Acrylglashaube auf MDF-Platte). Schätzpreis EUR 10.000 – 12.000

Los 31

Roy Lichtenstein

„Water Lilies with Japanese Bridge“. 1992. Farbige Lackserigrafie auf Edelstahl. Schätzpreis EUR 200.000 – 300.000

Los 715

Wolfgang Tillmans

„Parkett Edition No. 60“. 1998. C-Print, Fujicolor Crystal Archive-Papier. 34,2 × 22,8 cm. Schätzpreis EUR 25.000–35.000

Los 726

Ida Ekblad

Ohne Titel. 2010. Öl auf Leinwand. 160 × 130 cm. Schätzpreis EUR 12.000–15.000

Los 704

Thomas Bayrle

„ELVIS“. 1995. Triptychon: Bedruckte Folie auf Kunststoff-Tafeln. Schätzpreis EUR 30.000 – 40.000