Herbstauktionen 2018

Ende Oktober bis Mitte Dezember

Max Beckmann

„Weiblicher Kopf in Blau und Grau (Die Ägypterin)“. 1942. Am 31. Mai 2018 verkauft für 5,5 Mio EUR (inkl. Aufgeld)

László Moholy-Nagy

Ohne Titel (Detail). Weimar, 1923/25. Am 30. Mai 2018 verkauft EUR 487.500 (inkl. Aufgeld)

Anselm Kiefer

„für Velimir Chlebnikow“. 2004/2005. Verkauft am 1. Juni 2018 für EUR 865.000 (inkl. Aufgeld)

Die Mosse-Löwen

Chinesisch. Späte Ming-/ frühe Qing-Dynastie. 17. Jhdt. Am 31. Mai 2018 verkauft für EUR 75.000 (inkl. Aufgeld)

Caspar David Friedrich

Mittelgebirgslandschaft. Um 1828. Am 30. Mai 2018 verkauft für EUR 250.000 (inkl. Aufgeld)

Herbstauktionen

Die Herbstauktionen finden von Ende Oktober bis Mitte Dezember statt.

Unsere Experten

Sprechen Sie unsere Experten sowie Repräsentanten für unverbindliche Schätzungen jederzeit an.

Pressemeldung: Beckmann`s „Ägypterin“

Die Frühjahrsauktionen von Grisebach in Berlin waren geprägt von einem Rekord: Das geheimnisvolle Frauenportrait Max Beckmanns aus dem Jahre 1942, „Die Ägypterin“, die seit ihrer Entstehung im Besitz der Familie der Werkverzeichnisautoren Beckmanns, des Ehepaares Göpel, geblieben ist, wurde für 5,5 Millionen EUR* verkauft (Schätzung 1,5–2 Millionen EUR). Damit ist dieses Bild der höchste Zuschlag, der je in Deutschland für ein Gemälde bezahlt worden ist.

mehr ...

Pressemeldung: Photoauktion bei Grisebach

Quantensprung auf dem Deutschen Photomarkt: 488.000 EUR für Photogramm von László Moholy-Nagy

mehr ...

© VG Bild-Kunst, Bonn 2018 (für vertretene Künstler)