Lupe Stift

Schritt für Schritt zum Ziel

Die Einlieferung und der Verkauf läuft in zehn Schritten ab.

 

1. Beratung

Nach der Begutachtung Ihrer Werke im Original erhalten Sie von uns ein Vertragsangebot mit den individuell abgestimmten Versteigerungskonditionen. Ihr persönlicher Berater erläutert gern Schätz- und Limitpreise und steht Ihnen bei allen Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

2. Transport

Bis etwa acht Wochen vor der Auktion müssen die zu versteigernden Kunstwerke bei uns in Berlin sein. Sehr gerne organisieren wir für Sie den fachgerechten Transport; die uns anvertrauten Werke sind zu jedem Zeitpunkt versichert.

 

3. Katalogisierung

Bis vier Wochen vor der Auktion findet bei Grisebach in Berlin die Katalogisierung durch unsere Experten statt. Dazu gehören die genaue Prüfung und Beschreibung der Arbeit sowie Recherchen zu ihrer Provenienz.

 

4. Online-Katalog

Vier Wochen vor der Versteigerung sind unsere Auktionskataloge online.

 

5. Katalogversand

Sobald der Katalog gedruckt ist (etwa drei Wochen vor der Auktion) erhalten Sie als Einlieferer automatisch und kostenlos ein Belegexemplar zugeschickt.

 

6. Vorbesichtigung/Auktion

Zu unseren Vorbesichtigungen und zur Auktion sind Sie herzlich eingeladen. Die Einladung wird etwa drei Wochen vor der Auktion verschickt.

 

7. Ergebnis

Kurz nach der Auktion erhalten Sie eine Nachricht von uns mit der Aufstellung Ihrer Objekte und den jeweiligen Ergebnissen.

 

8. Abrechnung

Die Abrechnung erfolgt nach Eingang der Zahlung des Käufers bei uns.

 

9. Nachverkauf

Für den Fall, dass Ihr Kunstwerk nicht verkauft wurde, wird die Arbeit bis acht Wochen nach der Auktion zum Limitpreis im Nachverkauf angeboten.

 

10. Auszahlung

Die Auszahlung des Versteigerungserlöses an Sie erfolgt binnen vier Wochen nach Eingang der Zahlung bei uns. Die Auszahlung erfolgt üblicherweise per Banküberweisung und in EUR.

 

Erfahren Sie mehr im nächsten Schritt.

Unterstützung beim Transport Ihrer Kunstwerke