Lupe

Bitte geben Sie den Namen des gesuchten Künstlers oder den Titel des gesuchten Werkes ein.

Für Ihre Suche konnten keine Vorschläge gefunden werden. Drücken Sie Enter, um eine Volltextsuche zu starten.
Verkauft für 9.375 EUR (inkl. Aufgeld)
207/205

Fidus (d.i. Höppener, Hugo)

Vier musizierende Kinder auf Blütenstengeln. Um 1900
Verkauft für 9.882 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
244/1249

Joachim Ringelnatz (d.i. Bötticher, Hans)

„Küstenlandschaft mit Lampions“. 1932
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
255/238

Fidus (d.i. Höppener, Hugo)

„Ewigkeitskreuz“. 1931 (?)
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
255/237

Fidus (d.i. Höppener, Hugo)

„Frei nach Diefenbach“. Um 1894
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
298/2010

Umbo (d.i. Otto Umbehr)

Die 3 Codonas während ihrer Arbeit hoch über dem Publikum. Um 1932
Verkauft für 10.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 10.625 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 11.250 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 12.500 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 13.750 EUR (inkl. Aufgeld)
257/350

Clodion (d.i. Claude Michel)

Der trunkene Silen. Um 1804
Verkauft für 13.750 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 15.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 15.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 17.500 EUR (inkl. Aufgeld)
247/305

Fidus (d.i. Höppener, Hugo)

„Empfängnis“. 1914-1942
Verkauft für 17.500 EUR (inkl. Aufgeld)
255/236

Fidus (d.i. Höppener, Hugo)

„Der Tempel der Erde“. 1895/1901
Verkauft für 17.500 EUR (inkl. Aufgeld)
297/491

Fidus (d.i. Höppener, Hugo)

„Der Sohn der Erde“. 1896
Verkauft für 18.125 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 18.750 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 18.750 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 18.750 EUR (inkl. Aufgeld)
304/2182

Man Ray (d.i. Emmanuel Rudnitzky)

Les Mannequins. Résurrection des mannequins. 1938
Verkauft für 20.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 22.350 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 22.500 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 24.400 EUR (inkl. Aufgeld)
264/308

Clodion (d.i. Claude Michel), zugeschrieben

„Satyr trägt eine Bacchantin – Satyre portant une Bacchante“. Um 1780
Verkauft für 25.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 27.500 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 27.500 EUR (inkl. Aufgeld)
227/771

Yaakov Agam (d.i. Gipstein, Jacob)

„Star of Love on rose“. 1977
Verkauft für 30.000 EUR (inkl. Aufgeld)
237/277

Fidus (d.i. Höppener, Hugo)

„Der strahlende Quell“. 1897-1943
Verkauft für 31.250 EUR (inkl. Aufgeld)
222/125

Georg Heinrich Crola (d.i. Croll)

Jagdgesellschaft an einem bayrischen See. 1838
Verkauft für 31.250 EUR (inkl. Aufgeld)
305/413

Sasha Stone (d.i. Aleksander Serge Steinsapir)

Internationale Weltausstellung, Barcelona: Deutscher Pavillon. Architekt: Ludwig Mies van der Rohe. 1929
Verkauft für 31.250 EUR (inkl. Aufgeld)
304/2190

Man Ray (d.i. Emmanuel Rudnitzky)

1929. Gedichtband 'Les Quatre Saisons' mit Texten von Louis Aragon und Benjamin Péret sowie vier Reproduktionen der Photographien von Man Ray: Printemps, Été, Automne, Hiver. Vor 1929
Verkauft für 31.250 EUR (inkl. Aufgeld)
213/859

SEO (d.i. Seo Soo-Kyoung )

„Gespräch am Baum“. 2004
Verkauft für 32.940 EUR (inkl. Aufgeld)
245/3017

Schüler des Jan Baegert (d.i. Meister von Cappenberg)

Zwei Tafeln eines Christus-Altars: Darbringung im Tempel und Auferstehung Christi. Um 1520
Verkauft für 38.750 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 40.000 EUR (inkl. Aufgeld)
Verkauft für 70.000 EUR (inkl. Aufgeld)
280/352

Man Ray (d.i. Emmanuel Rudnitzky)

Schachspiel für Juliet Man Ray – Unikat. 1964
Verkauft für 77.500 EUR (inkl. Aufgeld)
258/48

Wols (d.i. Schulze, Alfred Otto Wolfgang)

„Ohne Titel (Figure étoilée d´yeux)“. 1946/47
Verkauft für 87.500 EUR (inkl. Aufgeld)
nächste Seite / letzte Seite