Lupe

Herbstauktionen 2020

Von Beuys bis Liebermann – Ausgewählte Werke

30

Emil Nolde

Nolde 1867 – 1956 Seebüll

„Mohn und Rittersporn“. Um 1951/55

Aquarell auf Japanbütten. 23,8 × 34,2 cm. (9 ⅜ × 13 ½ in.) Unten rechts mit Bleistift signiert: Nolde. Werkverzeichnis: Mit einer Expertise von Prof. Dr. Martin Urban, Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde, vom 14. Juli 1992. Etwas gebräunt.  [3757] Gerahmt 

ProvenienzPrivatsammlung, Baden-Württemberg

EUR 40.000 – 60.000
USD 47,100 – 70,600

Verkauft für:
50.000 EUR (inkl. Aufgeld)

„Mohn und Rittersporn“

Auktion 324Donnerstag, den 3. Dezember 2020, 18.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.