Lupe

Kataloge online

Kunst des 19. Jahrhunderts

130

Christian Bernhard Morgenstern

Hamburg 1805 – 1867 München

„Eingang ins Bodethal“ (Harz). 1829

Bleistift auf Papier. 22 × 33,8 cm. (8 ⅝ × 13 ¼ in.) Im unteren Rand links monogrammiert (ligiert, darunter mit Sternchen), datiert und bezeichnet: CM 1829 Eingang ins Bodethal bey der Roßtrappe im Harz. Unten rechts bezeichnet: Von Christian Morgenstern geschenkt. München 1830. Rückseitig unten mit Bleistift beschriftet: Dem Landschaftsmaler H. Heinlein. München d. 4 Decemb. 1830. von Morgenstern. Dort auch rechts der Stempel in Violett: Sammlung Eugen Roth. Werkverzeichnis: Nicht bei Mauß. Leicht stockfleckig.  [3208]

ProvenienzHeinrich Heinlein, München (1830 vom Künstler als Geschenk erhalten, wohl bis 1885) / Ehemals Sammlung Eugen Roth, München

EUR 1.000 – 1.500
USD 1,110 – 1,670

„Eingang ins Bodethal“ (Harz)

Auktion 340Mittwoch, den 1. Juni 2022, 15.00 Uhr

Gebot im NachverkaufLos empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.