Lupe

Kataloge online

Ausgewählte Werke

19R

Max Ernst

Brühl 1891 – 1976 Paris

„(Schwebende Figuren)“. Um 1923

Öl auf Holz mit Ritzung in schwarzem Grund. 35 × 24 cm. (13 ¾ × 9 ½ in.) Rückseitig ein Etikett mit einem Stempel vom Haus am Waldsee, Berlin. Werkverzeichnis: Spies/Metken 610.  [3108] Gerahmt 

ProvenienzHans Rilke, Düsseldorf / Dittmar Steinhauer, Düsseldorf / ehemals Privatsammlung, Süddeutschland

EUR 70.000 – 90.000
USD 77,800 – 100,000

Verkauft für:
100.000 EUR (inkl. Aufgeld)

„(Schwebende Figuren)“

Auktion 342Donnerstag, den 2. Juni 2022, 18.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungMax Ernst. Gemälde und Graphik 1920-1950. Brühl, Schloß Augustusburg, und Berlin, Haus am Waldsee, 1951, Kat.-Nr. 5 / Max Ernst. Stuttgart, Württembergischer Kunstverein, und Darmstadt, Mathildenhöhe, 1952, Kat.-Nr. 48

Zum Begleittext

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.