Lupe Stift

Sommerauktionen 2020

Von Dürer bis Balkenhol – Ausgewählte Werke

35

Rudolf Stingel

Meran, Italien 1956 – lebt in New York City

„Untitled“. 2012

Teppich aus Polyamid. 451 × 381 × 1 cm. (177 ½ × 150 ×  ⅜ in.) Eines von 4 Unikaten.  [3477]

ProvenienzThe Blake Byrne Collection, Paris/Los Angeles

EUR 50.000 – 70.000
USD 53,800 – 75,300

„Untitled“

Auktion 319Donnerstag, den 9. Juli 2020, 18.00 Uhr

Los empfehlenLos notierenGebot abgeben

Einer von insgesamt vier Teppichen von Rudolf Stingel, die aus der raumgreifenden Installation seiner Einzelausstellung 2012 in der Galerie Sadie Coles HQ geschnitten wurden. Jeder der vier Teppiche ist ein Unikat.

AusstellungRudolf Stingel. London, Sadie Coles HQ off-site, 2012

Wie stets im Schaffen des in Meran geborenen, seit den 1980er-Jahren in New York lebenden Konzeptkünstlers handelt es sich auch bei „Untitled“ um ein in seinen Elementen variables Ensemble, in dem Stingel in zahlreichen Anspielungen und Bezügen subtil aktuelle künstlerische Fragen wie jene nach individueller Autorenschaft, nach historischen und kulturellen Einflüssen anklingen lässt.
Der konzeptuelle Charakter der Installationen Rudolf Stingels bewirkt, dass einzelne Teile daraus den Status von eigenständigen Arbeiten annehmen können. Bei „Untitled“ spielte ein vom Künstler speziell entworfener Teppich eine entscheidende Rolle. Nach der Ausstellung in London teilte Stingel diesen Teppich in vier Unikate, von denen unser Exemplar eines ist.
Die besondere Beschaffenheit dieses Stücks macht es zum Informationsträger in eigenem Recht: Die feinkörnige Textur gibt Hinweise darauf, dass eine die Kategorien Original und Kopie verschleiernde Technik angewendet wurde – der „Teppich“ ist offensichtlich nach digitalen Fotovorlagen gewebt worden.
Auch das Muster weist ungewöhnliche Größenverhältnisse auf: Dies evoziert Assoziationen zu kulturellem Austausch und dessen immanenten Modifikationen von Nutzung und Sinnzusammenhängen – speziell wenn man bedenkt, dass diese Arbeit zuerst in einem historischen Altbau im Zentrum der ehemaligen Kolonialmacht England zu sehen war, dessen übergroße Fenster diese Details zusätzlich betonten.
UC

* Rudolf Stingel ist einer der profiliertesten Konzeptkünstler der Gegenwart
* Der Teppich ist Zeugnis einer allumfassenden Ausstellungserfahrung

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.