Lupe

Kataloge online

Ausgewählte Werke

33R

Robert Michel

Vockenhausen-Eppstein 1897 – 1983 Neustadt/Schwarzwald

„Empfang in Amerika“. 1918

Tusche, Deckweiß und Collage auf Karton, vom Künstler auf Holz aufgezogen. 70 × 59 cm (98 × 86,4 cm). (27 ½ × 23 ¼ in. (38 ⅝ × 34 in.)) Unten links betitelt: „EMPFANG IN AMERIKA“. Unten rechts signiert, datiert, bezeichnet und mit Stempelsignet in Rot: B 12590 MICHEL 1918 O[riginal] Z[eichnung]:TU[sche]: WEIMAR:Kunst-Schul-Strasse 3. Rückseitig mit Tuschfeder in Schwarz und Rot signiert, datiert, betitelt und bezeichnet: R•Michel: 1918•WEIMAR-ZEICHEN• „EMPFANG IN AMERIKA“ • Hö 98,0 × Br 86,0 cm • Detailpapier collagiert auf farb. Untercarton • ansonsten OZ-TU+etwas Deckweiss • Elef.-Haut und Sperrholz-FASSUNG als Montage •. Dort auch ein Etikett der Ausstellung Berlin 1977 (s.u.).  [3373] Gerahmt 

ProvenienzUnternehmenssammlung, Deutschland (1977 bei der Galerie Dorothea Loehr, Frankfurt a.M., erworben)

Addendum/ErratumTechnik: Tusche, Deckweiß und Spuren gelber Deckfarbe auf Papier, vom Künstler auf eine Holzplatte aufgezogen.

EUR 40.000 – 60.000
USD 38,800 – 58,300

Verkauft für:
56.250 EUR (inkl. Aufgeld)

„Empfang in Amerika“

Auktion 346Donnerstag, den 1. Dezember 2022, 18.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungTendenzen der Zwanziger Jahre. 15. Europäische Kunstausstellung. Berlin, Neue Nationalgalerie, Akademie der Künste und Große Orangerie des Schlosses Charlottenburg, 1977, Kat.-Nr. 3/678

Zum Begleittext von Martin Schmidt

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.