Lupe

Kataloge online

Moderne Kunst

445

Oskar Moll

Brieg/Schlesien 1875 – 1947 Berlin

„Häuser und Obstbäume“. 1934

Öl auf Leinwand. 70,5 × 80,5 cm. (27 ¾ × 31 ¾ in.) Unten rechts mit Bleistift signiert: Oskar Moll. Rückseitig von Marg Moll, der Witwe des Künstlers, mit dem mit Bleistift nummerierten Stempel versehen und mit Feder in Schwarz beschriftet: NACHLASS OSKAR MOLL NR.: 43. Häuser & Obstbäume 1934 Wangen. Werkverzeichnis: Salzmann 344. Das Gemälde ist Bestandteil im neuen Werkverzeichnis der Arbeiten von Oskar Moll (in Vorbereitung von Dr. Gerhard Leistner, Wenzenbach).  [3443] Gerahmt 

ProvenienzNachlass des Künstlers / Privatsammlung, Schweiz / Privatsammlung, Schleswig-Holstein

EUR 25.000 – 30.000
USD 29,800 – 35,700

Verkauft für:
31.250 EUR (inkl. Aufgeld)

„Häuser und Obstbäume“

Auktion 331Freitag, den 11. Juni 2021, 11.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

AusstellungGedächtnis-Ausstellung Oskar Moll. Duisburg, Städtisches Kunstmuseum, 1948, Kat.-Nr. 21 / Oskar Moll, 1875–1947. Gedächtnisausstellung. Dortmund, Museum am Ostwall, 1950, Kat.-Nr. 43 / Oskar Moll. Frankfurt a. M., Galerie F. A. C. Prestel, 1965/66, Kat.-Nr. 20 / Oskar Moll. Düsseldorf, Galerie Dr. Horstmann, 1966, Kat.-Nr. 11

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.