Lupe

Kataloge online

Zeitgenössische Kunst

714

Angela Bulloch

Ontario, Kanada 1966 – lebt in Berlin

Night Sky: Sirius.4. 2008

Lichtinstallation: LED und Filz im Aluminiumrahmen. 134,5 × 134,5 cm × 10 cm. (53 × 53 in. × 3 ⅞ in.) Auf dem beiliegenden Zertifikat signiert.  [3257] Gerahmt 

ProvenienzPrivatsammlung, Bayern (2008 in der Galerie Eva Presenhuber, Zürich, erworben)

EUR 15.000 – 20.000
USD 17,400 – 23,300

Verkauft für:
25.000 EUR (inkl. Aufgeld)

Night Sky: Sirius.4

Auktion 338Freitag, den 3. Dezember 2021, 18.00 Uhr

Los empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Die Werke der Serie „Night Sky“ sind komplexe LED-Arbeiten, die an die Wand oder die Decke gehängt werden können und ein animiertes Bild des Nachthimmels zeigen. Sanft flackernde Lichtpunkte aus zahlreichen programmierten LED-Leuchten simulieren die sich verändernde nächtliche Sternenkulisse, die von der Erde so niemals sichtbar ist. Die Ansicht des Nachthimmels ist einer Raumfahrtsimulationssoftware namens Celestia nachempfunden, die in Planetarien verwendet wird. Basierend auf Computersimulationsalgorithmen, zeigen die „Night Sky“-Arbeiten Ansichten des Universums, die von anderen Positionen und nicht der Erde aus erzeugt wurden.

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.