Lupe

Kataloge online

Ausgewählte Werke

21

Auguste Herbin

Quièvy 1882 – 1960 Paris

„Le Canal, Bruges“. 1906

Öl auf Leinwand. 65 × 54 cm. (25 ⅝ × 21 ¼ in.) Unten rechts signiert: Herbin. Werkverzeichnis: Claisse 75. Retuschen.  [3365] Gerahmt 

ProvenienzWilhelm Uhde, Paris (?) / Henry B. Simms, Hamburg (1910) / Galerie Jordan & Co, München (erworben 1930 in der Versteigerung bei Cassirer & Helbing, Berlin) / Dr. Fritz Gebhardt, Schwager von Fritz Jordan, Mannheim, Kassel, Karlsruhe (bis 1935) / dessen Witwe Thea Gebhardt, Kassel, Schweiz, München (seitdem in Familienbesitz)

EUR 150.000 – 200.000
USD 146,000 – 194,000

„Le Canal, Bruges“

Auktion 346Donnerstag, den 1. Dezember 2022, 18.00 Uhr

Merken und BietenLos empfehlen

Zustandsbericht anfordern

Literatur und AbbildungHenry Simms: Meine Bilder und einige Aufzeichnungen, wie meine Sammlung entstand. Meinen Freunden zur Erinnerung an den 16. März 1883/1908. Hamburg, Privatdruck, 1910, S. 95, Abb. im Anhang („Canal in Holland[!]“) / Versteigerungskatalog: Meister des 19. und 20. Jahrhunderts. Aus der Sammlung Simms, Hamburg, aus Berliner und Breslauer Privatbesitz. Berlin, Paul Cassirer und Hugo Helbing, 14.11.1930, Kat.-Nr. 41, m. Abb. / Dagmar Lott-Reschke: „Du holde Kunst, ich danke Dir“. Henry B. Simms – Kaufmann und Sammler. In: Ausst.-Kat.: Private Schätze. Über das Sammeln von Kunst in Hamburg bis 1933. Hamburg, Hamburger Kunsthalle, 2001, S. 62-68, hier S. 68, Anm. 25 (nicht ausgestellt)

Zum Begleittext von Oliver Hell

Irrtum vorbehalten - wir verweisen auf unsere Versteigerungsbedingungen.